Connaught Type-D GT Syracuse Edition: Hier werden wohl einige den Hut ziehen...

100 Stück limitierter & 300 PS starker Supersportler Sportwagen-Performance lässt einige blass aussehen

Der Plan war einfach: Die britische Sportwagenmarke Connaught wollte den ersten ernstzunehmenden Hybrid-Sportwagen der Welt auf den Markt bringen und die neue Zielgruppe im Sturm erobern. Das Konzept hat es bereits im Jahr 2002 gegeben, doch dann verzögerten sich die Arbeiten. Mit dem umweltbewussten Sportcoupé ist nun frühestens 2007 zu rechnen.

Connaught Type-D GT Syracuse Edition: Hier werden wohl einige den Hut ziehen...

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, wird jetzt der Connaught Type-D GT in limitierter "Syracuse Edition" mit V10-Motor vorangeschickt, um der Marke schon einmal die gewünschte street credibility zu verschaffen.

Motorisierung
Das Kernstück des Connaught Type-D GT ist ein längs eingebauter Front-Mittelmotor: Der Aluminium-V10-Kompressor mit zwei Litern Hubraum hat 300 PS bei 7.000/min und ein maximales Drehmoment von 371 Nm bei 3.000/min, den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft der gerade einmal 950 kg Schwere in knapp fünf Sekunden. Die Höchstge-schwindigkeit liegt bei 275 km/h.

Design
Im luxuriös eingerichteten Innenraum des Connaught finden 2+2 Passagiere und zusätzlich 368 Liter Gepäck Platz. Lederfauteuils sorgen für den nötigen Wohlfühl-Komfort, eine Klimaanlage und Alu-Applikationen für die Exklusivität des Exoten. Weitere Features sind Isofix-Befestigungen für Kindersitze, ein schlüsselloses Zugangsberechtigungssystem, ein Start-Knopf für den Motor sowie ein Audiosystem mit CD/MP3-Player und sechs Lautsprechern.

Limitierte Auflage
Der Connaught Type-D GT "Syracuse Edition" ist auf 100 Exemplare limitiert. Die Preise für das ungewöhnliche Sportcoupé beginnen bei ca. 94.000 Euro, die Auslieferung soll noch 2006 erfolgen. Mit einer links gelenkten Version ist jedoch erst ab Sommer 2007 zu rechnen.