Song-Contest-Siegerin von

Tom Neuwirths geheimer Freund

Kunstfigur Conchita Wurst ist verheiratet, doch auch privat ist er bereits vergeben

Conchita Wurst © Bild: APA/Joerg Carstensen/dpa

Song Contest-Siegerin Conchita Wurst ist glücklich verheiratet. Doch es ist nur die Kunstfigur, die mit Jacques Patriaque ihr Leben teilt. Tom Neuwirth hingegen, der hinter der bärtigen Dame steckt, ist nicht verheiratet - aber bereits vergeben. So sieht sein Liebesleben wirklich aus.

Tom Neuwirth erreichte bei "Starmania" im Jahr 2006 den zweiten Platz, dann verwandelte er sich in Conchita Wurst - und nützte damit seine zweite Chance bei der "großen Chance". Dank dem Sieg beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen ist sie nun auch außerhalb des deutschsprachigen Raumes bekannt - sogar bis über die Grenzen Europas hinaus. Musik ist das Leben des Steirers.

Conchita Wurst alias Tom Neuwirth
© APA/FLINDT MOGENS und HARALD SCHNEIDER/dpa Conchita Wurst alias Tom Neuwirth

Warum heißt sie "Conchita Wurst"?

Nicht nur wegen ihres Aussehens, sondern auch wegen des Namens erregt Song Contest-Siegerin Conchita Aufsehen: "Ich wurde benannt nach meiner Großmutter Conchita Barbarda, die Bärtige. Ich habe keine Ahnung, was sich meine Eltern dabei gedacht haben, egal. Und Wurst weil mein Vater natürlich Alfred Knack von Wurst heißt, ich musste den Namen ja annehmen. Da konnte ich ja nichts dafür", erzählte sie gegenüber NEWS.AT.

Allzu ernst darf man Madame zwar nicht immer nehmen, aber wer hat schon was gegen ein bisschen Spaß? Verheiratet ist Conchita demnach übrigens "mit einem Franzosen", schwärmt die Sängerin von ihrem Ehemann - andere haben keine Chance bei ihr.

© News Herrgott Ricardo Conchita mit ihrem Ehemann Jacques

Und auch er ist - wie die Kunstfigur "Conchita " - nur ein Teil ihrer erfundenen Biografie. Denn im echten Leben ist Jacques Patriaque natürlich nicht ihr Ehemann, sondern einfach ein guter Freund, wie auch ihr Management bestätigt.

Toms geheimer Freund

Doch wie sieht es denn wirklich aus mit dem Liebesleben von Tom Neuwirth? Er ist vergeben, und zwar seit circa einem halben Jahr. Seit November 2013 ist der Sänger in einer Beziehung. Erst nachdem sie sich kennengelernt haben, hat sein Freund von der Kunstfigur erfahren. "Aber jetzt findet er mich als Mann und als Frau attraktiv. Das finde ich wunderschön", so Tom gegenüber dem Schweizer Magazin "Blick".

Seinen Freund möchte er jedoch vom Rampenlicht fernhalten. Das echte Privatleben soll auch privat bleiben. Dafür erzählt Conchita Wurst ja gerne und auch ausführlich von ihrem Liebesleben.

Weiterführender Link

Hier geht's zur Facebook-Seite von Conchita Wurst

Kommentare

mitleser melden

es lebe der neid! pfui! alle, die conchita/tom den verdienten erfolg nicht gönnen, hinterfragt mal bitte euren eigenwert, tststs....

aeiou melden

@nichtleser
Wenn du wirklich mitlesen würdest würdest du erkennen dass kein einziger dem Tom den Erfolg nicht gönnt. Ich gönn ihm den Erfolg von Herzen weil sonst wär er eh in der Versenkung verschwunden. Genauso wie die Heteros mit ihren sexuellen Neigungen daheim im Schlafzimmer bleiben sollen, sollens auch die Homos. Aber dieses um jeden Preis, ich bin schwul hab Toleranz hinausposaune eckt an

wer schreibt denn die artikel?sicher nicht conchita und der name wurst deshalb und das sagte sie auch im fernsehen bei der doku,weil wurst auch "egal" bei uns heisst und es deshalb "wurscht "ist,ob einer ein mandl oder ein weibl ist ,sondern ein mensch.
@Robert Cvrkalvor und @Retards,meint ihr nicht, dass es genug ist so stänkern?habt ihr ein problem mit ihr?dann lasst das lesen eben und beschäftigt euch mit etwas anderem ,wo es mehr als genug zu lästern gibt.

Hey Concita, Gratualtion, jetzt ist es aber wieder Zeit, sich mehr um die anstehenden Probleme zu kümmern. Die Dummsäcke in der Politik sind froh darüber, dass es Dich gibt, aber das wird auch nicht helfen. Also, ab nach USA, dort kannst Du die große Kohle machen und eine Intl. Karriere starten. good luck!

Meinen 3 Vor-comments meine Beipflichtung! Ich denke auch, daß es jetzt wieder reicht mit dem Gedüsel, wir sind wieder im Alltag angekommen und haben unsere Arbeit vor uns. Wir freuen uns über den Sieg. Ich möchte aber wirklich nicht ab jetzt von Drag-Queeen-Romantik bedüselt werden. Und sooo intolerant ist Österreich auch nicht, wie getan - und provoziert wird.

BigDaddy74 melden

Liebes News Team. Ich denke es reicht jetzt mit diesen Thema. In der Türkei sind grad hunderte bei einen Bergwerksunglück ums Leben gekommen!!! Ich denke das ist jetzt wichtiger!!!

aeiou melden

Ich bin mir sicher bei News sitzen a paar so CoWu`s drin.

Hört sich irgendwie alles grotten pervers an!!!

Robert Cvrkal
Robert Cvrkal melden

Ob Conchita Wurst, Dildo-Miley Cirus - es geht nur mehr um Aufmerksamkeit erregen und zu provozieren und unsere Politik springt auf diesen Zug als Ablenkungsmanöver auf anstatt uns über für die Steuerzahler wesentlich wichtigere Fakten wie z. B., dass das europ. Parlament die Ermächtigung zur Verordnung eines Investitionsschutzes nach TTIP-Vorbild kurz vor Ostern beschlossen hat, zu informieren.

aeiou melden

richtig, die wissen genau was die Lemminge brauchen und das bekommen sie auch. Gute N8 Österreich.

Seite 1 von 1