Claudio Pizarro von

Wechselt Pizarro zu FC Bayern?

Sportdirektor Nerlinger erwartet Transfer von Werder Bremen: "Sieht nicht schlecht aus"

Claudio Pizarro - Wechselt Pizarro zu FC Bayern? © Bild: GEPA/Witters

Der FC Bayern München arbeitet weiter an einer Verpflichtung von Stürmer Claudio Pizarro. Es sehe "nicht schlecht aus", dass der Peruaner von Werder Bremen für die nächste Saison zum deutschen Fußball-Rekordmeister kommen werde, sagte Sportdirektor Christian Nerlinger der ARD. Der 33-jährige Pizarro hatte bereits von 2001 bis 2007 bei den Münchnern gespielt und zuletzt seinen Vertrag in Bremen nicht verlängert.

Für die Spielzeit nach der EM gehe es in der Personalplanung darum, den Kader zu verbreitern, erläuterte Nerlinger vor dem Spiel gegen die Niederlande in der Allianz Arena. "Die erste Niedergeschlagenheit ist jetzt gewichen, und wir werden den Kader vernünftig verstärken, so dass wir nächstes Jahr wieder fit sind für alle drei Wettbewerbe", sagte er drei Tage nach dem verlorenen Champions-League-Finale im eigenen Stadion.

Bisher haben die Bayern Innenverteidiger Dante (Borussia Mönchengladbach), Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri (FC Basel) und Tom Starke von 1899 Hoffenheim als Ersatztorwart verpflichtet.

Nach der zweiten Saison ohne großen Titel in Serie und dem im Elfmeterschießen gegen Chelsea verpassten Champions-League-Coup sei das Wichtigste, "die Dominanz der Dortmunder zu brechen und wieder die Nummer eins in Deutschland zu werden", betonte Nerlinger. Dabei gehe er "hundertprozentig" davon aus, dass Jupp Heynckes in der kommenden Saison als Trainer auf der Bayern-Bank sitzen wird. Der 67-Jährige hat einen Vertrag bis 2013 bei den Münchnern.