Christiane Hörbiger im großen NEWS-Talk: Über Orgasmen mit 60, Frauen-Power & Gott

Hörbiger: "Die neue Justizministerin gefällt mir gut!" Die Charaktermimin startet mit einem Quotenhit!

Christiane Hörbiger im großen NEWS-Talk: Über Orgasmen mit 60, Frauen-Power & Gott

Es gibt viel Neues von der Grande Dame des Austro-Films. Demnächst erscheint die Entertainment-Queen erneut in einer spektakulären Rolle. In "Die Geschworene" wird ein ebenso spektakulärer Justizskandal der 80er Jahre beleuchtet, der frappant an den Fall Foco um einen Prostituiertenmord-Prozess gemahnt, jedoch, wie alle Beteiligten betonen, auf einem fiktiven Roman beruht.

Hörbiger brilliert als "Frau, die hinterm Herd hervorkommt und eine enorme Zivilcourage beweist". Warum sie die Rolle fasziniert habe? "Eine etwas bürgerliche Frau, das spiele ich ganz gerne, und das kann ich, glaube ich, auch ganz gut. Eine, die nicht auffallen möchte im Leben: Hausfrau, Mutter, Großmutter, die vom Staat gezwungen wird, als Geschworene aufzutreten, was einem jeden von uns passieren könnte."

Als sie durch kritische Nachfragen der Tochter merkt, dass sie ein Fehlurteil gefällt hat, mobilisiert sie die anderen Geschworenen, allen voran deren Obmann (Erwin Steinhauer), erfolgreich zum Aufruhr. Wie sich diese Frau entwickelt, bis zum höchsten Sektionschef des Justizministeriums rennt und sich nicht abwimmeln lässt, das hat mich fasziniert."

NEWS gab Christiane Hörbiger das erste Interview zur Causa "Die Geschworene".

Hier geht`s zum Interview