Chinesisches Neujahr von

Jahr der Schlange

China feiert den Beginn des neuen Jahres mit einem gewaltigen Feuerwerk

  • Bild 1 von 15 © Bild: Reuters

    Chinesisches Neujahr

    Mit Partys und Feuerwerken haben Chinesen auf der ganzen Welt das Jahr der Schlange begrüßt.

  • Bild 2 von 15 © Bild: imago stock&people

    Chinesisches Neujahr

    In der Hauptstadt Peking strömten um Mitternacht trotz eisiger Temperaturen viele der 20 Millionen Einwohner auf die Straßen, um den Jahreswechsel zu feiern.

Das chinesische Neujahrsfest wird auch Frühlingsfest genannt und markiert den Anbruch der neuen Jahreszeit ähnlich des Karnevals in westlichen Ländern. Die Menschen in Hongkong genießen drei gesetzliche Feiertage, in denen jedes Büro und jede Bank geschlossen bleiben - eine eher ungewöhnliche Situation in China.

Ein prächtiges Feuerwerk erleuchtet den Himmel über Hongkongs Hafen am zweiten Tag des neuen Jahres, begleitet von segensreichen Gebeten in nach Weihrauch duftenden Tempeln, heiteren Abendessen in der Familie sowie farbenfrohen Blumenmärkten und festlichen Paraden. Chinesen in der ganzen Welt feiern gemeinsam mit ihren Familien und Freunden .

Im Jahr 2013 markiert der 10. Februar den ersten Tag des chinesischen Mondkalenders. Im Gegensatz zum westlichen Kalender basiert der chinesische auf dem Kreislauf des Mondes und nicht der Sonne. Nach westlichem Verständnis ist Zeit linear, nach chinesischem zyklisch. Zwölf Tierkreiszeichen bilden den Zwölf-Jahres-Zyklus des chinesischen Mondkalenders, das Jahr der Schlange ist das sechste und folgt auf das Jahr des Drachen.

Kommentare