China geht neue Wege: Bei Olympia 2008 sollen Mäuse als Vorkoster im Einsatz sein

Essen für Athleten soll von Nagern getestet werden

China will bei den Olympischen Spielen 2008 Mäuse als Vorkoster einsetzen. "Milch, Alkohol, Salat, Reis, Öl, Salz und Gewürze werden 24 Stunden bevor sie gekocht oder den Athleten serviert werden von weißen Mäusen getestet", kündigte Zhao Xinsheng von der Pekinger Gesundheitsbehörde laut einer Meldung der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua an.

Die Mäuse würden binnen 17 Stunden Abwehrreaktionen gegen Lebensmittelgifte entwickeln, das sei schneller als alle Tests mit Bakterienkulturen. Zhao versicherte, alle Lebensmittel würden sicher gelagert und nach dem Transport durch Spezialfirmen bei der Ankunft in den Olympia-Restaurants überprüft. Organisationskomitee-Mitglied Zhen Xiaozhen sagte, den Sportlern werde vor allem westliches Essen angeboten, ergänzt von chinesischen Gerichten.

(apa/red)