China baut in Tibet zweithöchsten Airport:
Aus 4.280 Metern Höhe - Eröffnung 2008

Man rechnet mit bis zu 330.000 Passagieren jährlich Auch der höchste Flughafen befindet sich in Tibet

China baut in Tibet zweithöchsten Airport:
Aus 4.280 Metern Höhe - Eröffnung 2008

Die Bauarbeiten für den zweithöchsten Flughafen haben begonnen. Er entsteht auf 4.280 Metern Höhe im tibetischen Kangding, im Südwesten des Landes. Wenn alles glatt geht soll der Airport 2008 in Betrieb gehen.

Das umgerechnet rund 94,5 Mio. Euro teure Bauwerk werde mit extra langen Rollbahnen ausgestattet, damit Flugzeuge auch in der dünnen Luft genügend Schubkraft zum Abheben entwickeln können. Jährlich könnten hier 330.000 Passagiere abgefertigt werden, berichtete die Nachrichtenagentur.

Auch der höchste Airpirt ist in Tibet
Der höchste Flughafen der Welt befinde sich im tibetischen Qamdo. China sieht Tibet seit seinem Einmarsch in das Hochland 1950 als Verwaltungsgebiet. Dies ist international jedoch umstritten. In der jüngsten Zeit haben die Chinesen ein umfangreiches Investitionsprogramm für die Sanierung alter und den Bau neuer Flughäfen aufgelegt.

Land der Höhen-Rekorde
Zwischen China und Tibet befindet sich auch die höchst gelegene Eisenbahnstrecke der Welt, die erst vor wenigen Wochen eröffnet wurde. Sie verläuft zum Teil auf 5.000 Metern Höhe und wird von China als Garant für den tibetischen Fortschritt gesehen. Kritiker warnen jedoch, dass durch die Verbindung die tibetische Kultur und anfällige Umwelt in Mitleidenschaft gezogen werden, weil zu viele Touristen in das bisher weitgehend abgeschottete Gebiet kämen.
(APA/red)