China von

Monster-Tumor entfernt

2,5 Kilo schweres Geschwulst bedeckte halbes Gesicht des 37-Jährigen

China - Monster-Tumor entfernt

Chen Jianguo ist von Beruf Müllsammler. In den letzten Jahren traute er sich nur mehr bei Dunkelheit aus dem Haus. Der Grund ist unübersehbar: Ein riesiger Tumor bedeckte das Gesicht des Chinesen. Nun befreiten ihn die Ärzte von seiner Last und enfernten das Geschwulst.

Der Tumor hatte sich im Jahr 1995 gebildet. Er wuchs und wuchs, bis er die Größe eines Fußballs erreichte. Zuletzt wog das Geschwulst 2,5 Kilo. Eine Herausforderung für die Ärzte. Doch sie meisterten die Aufgabe. Nun kann der 37-Jährige wieder ein normales Leben führen.

Kommentare

viel glück und hoffnung das er nicht mehr nachwächst !!! wünsche ich dem mann vom herzen !

aufzeig

Grandiose chirurgische Leistung Applaus und danke an den lieben Gott , das es Ärzte gibt ,die aus so einer Tragödie ein wieder anschaubares Individuum Mensch zustande bringen. Tragisch wenn einem so etwas widerfährt,die Leistung die dann Ärzte zuwege bringen ist mehr wert als ein aha!

Ignaz-Kutschnberger

Echt super Arzt Schöne Operation...muss man sagen
Ich mein wenn man sich da davor und danach anschaut... frag mich gerade ob das überhaupt ein und dieselbe Person ist

Seite 1 von 1