Millionengeschäft von

In Chile boomen Themen-Motels

Ob in ausrangiertem Flieger oder im Beduinenzelt: Ausgefallene Liebesnester boomen

Millionengeschäft - In Chile boomen Themen-Motels

Wer ausgefallenen Orte für sein Liebesspiel sucht, wird in Chile fündig. Hunderte Hotels bieten Paaren maßgeschneiderte Angebote. Sex wie im Beduinenzelt, in einem ausrangierten Flugzeug oder im Behandlungszimmer - alles ist hier möglich und läuft vollkommen diskret ab.

Chile gilt eigentlich als konservativ. So ist es beispielsweise erst seit 2004 möglich, sich scheiden zu lassen. Die Hotels für Zweisamkeit sind jedoch ein Millionengeschäft. Vor allem zur Mittagspause sind die Liebesnester gut besucht. Hier wird Diskretion groß geschrieben: "Alles funktioniert mit einer Rufanlage. Wenn man ein Glas möchte, wird es einem gebracht, aber man wird nie das Gesicht der Servicekraft sehen", erklärt der Betreiber eines Sex-Flugzeughotels. "Alles läuft diskret ab, wir fragen nicht einmal nach dem Ausweis."

Die Kundschaft der Liebeshotels ist gemischt. Von Studenten, die noch bei ihren Eltern leben, bis zu Paaren, die einfach einmal etwas Neues ausprobieren wollen. Ein Zimmer kostet für drei Stunden umgerechnet rund 35 Euro.

Kommentare