Britische Royals von

Gibt Chelsy Davy
Prinz Harry noch eine Chance?

Das Ex-Paar überlegt fieberhaft, wie ihre Beziehung doch noch funktionieren könnte

Prinz Harry und Chelsy Davy © Bild: Getty Images/AFP

Chelsy Davy war Prinz Harrys erste große Liebe. Fast sieben Jahre lang waren der Blaublüter und die in Simbabwe aufgewachsene Blondine ein Paar. 2010 war die Beziehung zwar zu Ende, doch seither gibt es immer wieder Spekulationen über ein mögliches Liebes-Comeback. Nach einer gemeinsamen Afrika-Reise sollen die beiden nun angeblich tatsächlich ernsthaft darüber nachdenken, ihrer Beziehung noch ein Chance zu geben, berichten britische Medien.

THEMEN:

Bereits im Frühjahr gab es Spekulationen über ein mögliches Liebescomeback von Prinz Harry und Chelsy Davy. Nachdem sich die 29-Jährige von ihrem Freund Charles Goode getrennt hatte, wurde sie wieder öfter mit dem Prinzen gesichtet. "Harry und Chelsy reden fast jeden Tag miteinander. Zwischen den beiden hat es schon immer ordentlich gefunkt, es ist also kein Wunder, dass sie sich jetzt wieder näher kommen", erklärte damals ein Bekannter des Ex-Paares.

Prinz Harry und Chelsy
© Getty Images/AFP/JEWEL SAMAD Prinz Harry und seine Chelsy waren ein echt süßes Paar

Auch nach ihrer Trennung blieben Harry und Chelsy in Kontakt, ihre Freundschaft riss nie ab. Nachdem der Prinz seine militärische Ausbildung beendet hat und vermehrt als Botschafter des Königshauses durch die Welt reist, verbringt er wieder deutlich mehr Zeit mit seiner Ex-Freundin. Wie die "Daily Mail" berichtet, reisten die beiden kürzlich zusammen durch Afrika. Dabei soll der 30-Jährige die aus Simbabwe stammende Blondine heftig umworben haben. Freunde berichten, dass Chelsy nun tatsächlich darüber nachdenke, dem Prinzen noch eine Chance zu geben.

"Er hat nie aufgehört, Chelsy zu lieben"

Dass Prinz Harry seine Ex gerne zurückerobern möchte, ist ein offenes Geheimnis. "Harry verehrt sie noch immer. Sie sehen einander regelmäßig. Da sind noch immer viele Gefühle zwischen ihnen. Er hat nie aufgehört, Chelsy zu lieben", weiß ein Freund des Prinzen zu berichten. Bis es tatsächlich zu einem Liebescomeback kommen könnte, gilt es jedoch noch einige Hindernisse zu überwinden.

© Getty Images Harry und Chelsy zusammen mit William beim Tribute-Konzert für Diana

Auch Chelsy empfindet noch immer viel für Harry, verspürte bisher jedoch keinerlei Lust, Prinzessin zu werden. "Chelsy ist eine sehr starke Frau mit einem freien Geist. Während viele Mädchen davon träumen, eine Prinzessin zu werden, hat sie kein Interesse an dieser Art von Leben. Sie sagte, dass sie sich niemals als Mitglied der Royal Family sehen würde. Deshalb entschloss sie sich auch, sich von Harry zu trennen. Sie erklärte ihm, dass sie keine Zukunft mit ihm sehen würde", berichtete ein Freund nach der Trennung des Paares.

Wird Chelsy doch noch Prinzessin?

Was hat sich also in der Zwischenzeit geändert? Beide sind erwachsener geworden und möglicherweise mehr gewillt als früher, Kompromisse einzugehen. Nach der Geburt seines Neffen George und seiner Nichte Charlotte ist Harry zudem an die fünfte Stelle der britischen Thronfolge abgerutscht. Da William und Kate die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, könnten Chelsy und er im Hintergrund bleiben. Ein Wunsch der 29-Jährigen wäre wohl, abseits von London, bestenfalls vielleicht sogar außerhalb des Königreichs, zu leben. Sollte Harry seiner Angebeten ihren Wunsch nach einem möglichst selbstbestimmten Leben erfüllen können, würde Chelsy sich vielleicht doch noch dazu überreden lassen, Prinzessin zu werden.

Kommentare