Chelsea hält ManU mit Sieg auf Distanz:
Londoner fertigten Wolverhampton 4:0 ab

Manchester United erfüllt gegen Everton seine Pflicht Liverpool nach Remis vs. ManCity weit abgeschlagen

Chelsea hält ManU mit Sieg auf Distanz:
Londoner fertigten Wolverhampton 4:0 ab © Bild: Reuters/Martinez

Chelsea hat seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Manchester United in der englischen Premier-League gewahrt. Die Truppe von Coach Carlo Ancelotti gab sich gegen die Wolverhampton Wanderers erwartungsgemäß keine Blöße und siegte deutlich mit 4:0. Die Londoner halten nach 13 Runden bei 33 Punkten, ManUnited hat nach dem ungefährdeten 3:0-Heimsieg gegen Everton 28 Zähler auf dem Konto.

Liverpool hatte sich bereits am Nachmittag von Manchester City mit 2:2 getrennt. Die "Reds" sind mit 20 Punkten unmittelbar hinter City (21/ein Spiel weniger) Siebenter.

Am anderen Ende der Tabelle wird es für Wolverhampton immer enger. Portsmouth hat die Chance, mit einem Sieg bei Stoke City die "Rote Laterne" an den Aufsteiger und Maierhofer-Club abzugeben. "Wir sind von jetzt an voll im Abstiegskampf", ist sich Wolves-Coach Mick McCarthy, der den Österreicher gegen Chelsea nicht eingetauscht hatte, bewusst.

Schlechte Nachrichten gab es für die Blackburn Rovers. Der Tabellen-15. muss in den kommenden drei Partien - also auch schon im Auswärtsspiel bei den Bolton Wanderers - auf Coach Sam Allardyce verzichten. Der 55-Jährige muss sich nächste Woche einer Herzoperation unterziehen und wird von seinem Co-Trainer Neil McDonald vertreten.
(apa/red)