Fussball von

Champions-League-Finale:
Ivanschitz traut Atletico Sieg zu

Levante-Legionär als Experte für spanisches Endspiel - "Atletico extrem aggressiv"

Ivanschitz gegen Juanfran im Spiel Levante gegen Atletico © Bild: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Andreas Ivanschitz hatte die Ehre, die beiden Madrider Finalisten der Champions League in den vergangenen Monaten aus nächster Nähe kennenzulernen. Gegen Atletico gelang dem 67-fachen ÖFB-Teamspieler sogar ein Tor. Einen echten Favoriten für das Endspiel am Samstag zwischen Real und Atletico kann aber auch der bei Levante unter Vertrag stehende Burgenländer nicht ausmachen.

"Beide Mannschaften kennen sich sehr gut. Das kann zunächst eine abwartende Geschichte werden. Das Naturell von Real und Atletico ist aber, nach vorne zu spielen", ist für Ivanschitz im Gespräch mit der APA alles möglich. Gegner von Real und Atletico zu sein, sei auf jeden Fall "gleich schwierig".

"Atletico hat mit Trainer Diego Simeone einen sensationellen Motivator. Das ist eine hungrige Super-Mannschaft, die nie locker lässt, extrem aggressiv ist und 90 Minuten fightet. Das zeichnet sie aus", meinte Ivanschitz über die Pluspunkte des frisch gebackenen spanischen Meisters, der seine märchenhafte Saison noch einmal krönen könnte.