Fussball von

Champions League: Dortmund siegt gegen Arsenal

Deutsche bezwingen Londoner mit 2:1. 1:1-Remis zwischen Milan und Barcelona.

Dortmund siegt gegen Arsenal mit 2:1 © Bild: Reuters/Martinez

Borussia Dortmund hat am Dienstagabend den Schlager der Champions-League-Gruppe F auswärts gegen Arsenal 2:1 (1:1) gewonnen. Das Spitzenduell der Ungeschlagenen in Gruppe H zwischen Milan und Barcelona endete dagegen 1:1 (1:1). Einziges Team ohne Punkteverlust nach der dritten Runde ist damit vorerst Atletico Madrid nach dem klaren 3:0-(2:0)-Auswärtserfolg über Österreichs Meister Austria Wien.

Im anderen Match der Gruppe G feierte Zenit St. Petersburg einen 1:0-(0:0)-Sieg beim FC Porto und stieß damit auf Platz zwei vor. Das Goldtor für die Russen, die gegen die Austria im Heimspiel nicht über ein 0:0 hinausgekommen waren, erzielte Kerschakow in der 86. Minute. Porto musste dabei ab der sechsten Minute mit zehn Mann auskommen, denn das Champions-League-Debüt des mexikanischen Mittelfeldspielers Herrera fand nach Gelb-Rot ein frühes Ende.

In London jubelte zuerst Dortmund nach einem Treffer des Armeniers Mkhitaryan nach Lewandowski-Pass (16.). Noch vor der Pause glückte Frankreichs Teamstürmer Olivier Giroud der Ausgleich für Arsenal (41.), im Finish fixierte Lewandowski nach Vorlage von Grokreutz den Sieg der Gäste, bei denen der gesperrte Trainer Jürgen Klopp das Match von der Tribüne verfolgte.

Napoli siegt in Marseille

Napoli kam indes durch Traumtore von Callejon (42.) und Zapata (67.) zu einem 2:1 (1:0) beim punktlosen Schlusslicht Olympique Marseille und hält damit wie Arsenal und Dortmund bei sechs Zählern. Der Anschlusstreffer der Franzosen durch Ayew (86.) kam zu spät.

Chelsea feiert 3:0-Erfolg

Schalke verpasste in der Gruppe E den dritten Erfolg, musste sich im Heimspiel Chelsea klar 0:3 (0:1) geschlagen geben. Torres köpfelte bereits in der fünften Minute nach einem Eckball das Führungstor und sorgte mit seinem zweiten Treffer (69.) für die Vorentscheidung. Den Endstand besorgte Hazard (87.). ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs saß bei den Schalke nur auf der Bank. Chelsea ist nun punktegleich vor Schalke Tabellenführer. Im Parallelspiel glückte Steaua Bukarest dank des späten Ausgleichstreffers von Tutu (88.) mit dem 1:1 (0:0) im Heimspiel gegen Basel, das durch einen Supertreffer von Diaz (48.) in Führung gegangen war, der erste Punkt.

Milan-Barca-Remis

Milan erwischte im Gipfeltreffen mit Barcelona einen Traumstart, denn Robinho schoss die Hausherren nach Schnitzer von Mascherano und Assist seines brasilianischen Landsmannes Kaka bereits in Minute neun in Führung. "Barca" erholte sich aber von diesem Schock rasch und nützte einen Fehler im Spielaufbau der Mailänder zum 1:1: Iniesta spielte ideal auf Messi, der im Strafraum wieder einmal nicht zu bremsen war und den Ausgleich besorgte (24.).

Erste Punkte für Celtic

Im Duell der Nachzügler in diesem Pool holte Celtic mit einem 2:1 (1:0) im Heimspiel gegen Ajax Amsterdam die ersten Punkte. Forrest (45.) aus einem Foulelfer und der israelische Internationale Kayal (54.) trafen für die Schotten. Schöne (94.) sorgte in der Nachspielzeit noch für Ergebniskosmetik.

Kommentare