Caterer Do & Co im Höhenflug: Umsatz um 72 % gesteigert - und es wird noch besser

Unternehmen überlegt Dividende von 15 Cent/Aktie Umsätze erreichen in allen Segmente neue Höhen

Caterer Do & Co im Höhenflug: Umsatz um 72 % gesteigert - und es wird noch besser © Bild: apa/Jäger

Mit einem glänzenden Ergebnis bilanzierte das Catering-Unternehmen DoCo das Jahr 2007/2008. Umsatz und Ertrag konnten deutlich zugelegt werden und für das laufende Jahr wird noch einmal eine Steigerung erwartet. Der Vorstand hat eine Dividende von 15 Cent/Aktie vorgeschlagen.

Der börsenotierte Wiener Catering-Konzern DoCo hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (per Ende März) seinen Umsatz um 72 Prozent auf 354,6 Mio. Euro steigern können. Das Betriebsergebnis (EBIT) hat sich von 6,14 auf 14,66 Mio. Euro mehr als verdoppelt.

Im Vorjahr wurden 50 Cent je Aktie ausgeschüttet, in der Zwischenzeit wurde jedoch die Aktienzahl durch einen Aktiensplit vervierfacht, der vergleichbare Vorjahreswert beträgt also 12,5 Cent. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet DoCo aufgrund der derzeitigen positiven Entwicklungen in allen Segmenten - und unter gleichbleibenden Marktvoraussetzungen - eine weitere Steigerung in Umsatz und Ergebnis.

Gute Ergebnisse bei Airline Catering
Den Umsatz deutlich auf 252 Mio. von 123,48 Mio. Euro gesteigert hat die Division Airline Catering. Das EBITDA verbesserte in dieser Division auf 21,11 (7,18) Mio. Euro, das entspricht einer EBITDA-Marge von 8,4 (5,8) Prozent. Das EBIT wuchs auf 9,25 (2,59) Mio. Euro, die EBIT-Marge lag bei 3,7 (2,1) Prozent.

Der Umsatz im Bereich International Event Catering stieg auf 41,65 (39,04) Mio. Euro. Im Segment Restaurants, Lounges Hotel konnte der Umsatz auf 61,02 (43,82) Mio. Euro verbessert werden. (apa/red)