C Date: So läuft Casual Dating ab

Wer bei den Affären-Portalen registriert ist, was am häufigsten gesucht wird, wann landet man im Bett und ist ein Wiedersehen tabu?

Casual Dating wird immer beliebter und salonfähiger. Bei der organisierten Affärensuche helfen Online-Portale und Apps wie Tinder, deren Mitgliederzahlen laufend wachsen. Doch was muss man bei unverbindlichen, erotischen Abenteuern beachten? Und wie laufen die Verabredungen der besonderen Art in der Praxis ab? Wir haben die Fakten rund um den Trend "Casual Dating" zusammengefasst.

von Mann udn Frau haben Sex in einem Bett. © Bild: Thinkstock

Die besten App

Was ist Casual Dating?

Während man auf üblichen Datingportalen die große Liebe sucht, dreht sich beim Casual Dating alles um unverbindliche, erotische Abenteuer.

Wie funktioniert Casual Dating?

Man schreibt einander und wenn die Chemie stimmt, steht einer Affäre oder einem One Night Stand nichts im Wege.

Mit welchen Kosten ist Casual Dating verbunden?

Je nach Anbieter und Laufzeit sind die Kosten unterschiedlich hoch. Es gibt aber auch kostenlose Angebote und Apps wie beispielsweise Tinder. Dank der großen Verbreitung solcher Plattformen und Apps ist Casual Dating längst zum Alltag geworden.

Wie wird die Diskretion beim Sex-Dating gewahrt?

Die Vorstellung ist ein kleiner Horror ‒ man registriert sich bei einem Casual-Dating-Portal und jeder erfährt davon. Deshalb gibt es mehrere Sicherheitsvorkehrungen, um Diskretion und Anonymität so lange wahren zu können, wie man möchte. Bei "Secret" wird zum Beispiel eine venezianische Maske über das Profilbild gelegt. Die Mitglieder entscheiden selbst, wem gegenüber und wann sie die Maske lüften möchten. Bei Tinder ist ein unverdecktes Profilbild fürs bequeme Swipen hingegen obligatorisch. Die Daten an sich werden laut seriösen Betreibern mit hocheffektiven Verschlüsselungsalgorithmen gesichert. Dennoch kann es natürlich geschehen, dass einen ein anderer Nutzer aufgrund des Profilbildes wiedererkennt.

Welche Vorteile bieten Casual Dating Portale?

Es gibt durchaus erfolgreiche Liebesgeschichten von Paaren, die sich über Tinder kennengelernt haben. Doch viele Nutzer solcher Apps und Portale haben nicht die große Liebe im Visier.

Man hat Lust auf Sex, geht abends weg und versucht sein Glück auf die "altmodische" Art und Weise in Bars und Clubs ‒ warum nicht? Das kann funktionieren, doch genauso hoch ist die Chance, abends alleine heimzugehen. Casual Dating Portale und Apps bieten den Vorteil, dass man sich unter "Gleichgesinnten" bewegt und so gezielter und dabei diskreter suchen kann.

Wer bei solchen Portalen registriert ist, hat klar definierte Absichten. Je nach sexueller Orientierung und Absicht gibt es übrigens auch unterschiedliche Apps und Portale. Während Portale wie "Secret" oder "C-Date" ganz klar auf Casual Dating abzielen sind User bei Tinder, Lovoo, OkCupid, Once und anderen Apps vielfältiger aufgestellt. Hier gibt es auch UserInnen, die nach der großen Liebe suchen.

Wer nutzt Casual Dating Portale eher - Männer oder Frauen?

Die Beliebtheit wächst sowohl bei Männern als auch bei Frauen, tendenziell sind aber mit steigender Altersklasse mehr Männer registriert. "Ashley Madison"-Gründer Noel Biderman erzählte News.at bei der Österreich-Einführung seines Casual-Dating-Portals allerdings, dass das weibliche Interesse im deutschsprachigen Raum wesentlich höher wäre, als in anderen Ländern.

Warum "nur" Casual Dating?

Wieso suchen Männer und Frauen "nur" nach Sex, wenn sie doch eigentlich auch eine wunderbare Beziehung finden könnten? Die Antwort ist simpel: weil es Zeiten im Leben gibt, in denen einem nur der Sex an sich fehlt.

Der Erfolg der Casual Dating Portale zeigt, dass dieses Angebot gerne von Singles genutzt wird, die "zwischen Beziehungen" nicht auf erotische Abenteuer verzichten möchten. Aber auch vergebene Menschen registrieren sich, weil sie in ihrer Beziehung sexuell nicht das bekommen, was sie sich wünschen. So können sie durch Casual Dating eine Praktik ausüben, die im Ehebett vielleicht tabu ist, oder dem eingeschlafenen Sexleben mit dem Partner, den man aber nicht verlassen möchte oder kann, entkommen.

Kommentare