Carrot-cino von

Ab sofort schlürft man
Kaffee aus der Karotte

Was eigentlich nur als Witz gemeint war, entwickelt sich zu einem neuen Trend

Carott-cino © Bild: Facebook/Locals Corner/Screenshot

Avolatte war gestern. Heute trinkt man den Kaffes aus - Aufgepasst! - einer Karotte. Was ursprünglich als Witz gedacht war, hat sich mittlerweile zu einem neuen Trend entwickelt.

Das mit dem Avolatte war eigentlich nicht ernst gemeint. "Das war eigentlich nur ein Witz", sagt Jaydin Nathan von Truman Café in Melbourne laut "stern.de". Mit der ungewöhnlichen Kreation reagierte der Barista auf ein Statement des australischen Immobilien-Moguls Tim Gurler. Dieser warf der Generation Y vor, ihr Geld für Kaffee und Avocados rauszuwerfen. Als humorvolle Antwort auf diesen Vorwurf schuf Nathan den Avolatte. Der letztlich ernster genommen wurde als beabsichtigt.

Und das nicht nur von den Konsumenten. Auch andere Cafés griffen die außergewöhnliche Idee auf - und setzten noch eins drauf. So wird der Kaffee im in Sydney gelegenen Café Locals Corner nun in einem Stück Karotte serviert. Oder in einer Apfelhälfte. "Mal Apfel, mal Avocado, diese Woche Karotte und nächste Woche machen wir wieder etwas ganz anderes", erklärt die Café-Besitzerin Vanja im Interview mit der "Daily Mail". Dann sind wir mal gespannt, aus welcher Frucht die Besucher ihren Kaffee nächste Woche schlürfen können.

Was halten Sie vom Carrot-cino?

Ergebnisse anzeigen