Capitals verteidigen die Tabellenführung:
4:3-Penalty-Heimsieg über Szekesfehervar

3:0 gegen Jesenice achter Sieg in Folge für Linz Meister Salzburg bezwingt Graz im Penaltyschießen

Capitals verteidigen die Tabellenführung:
4:3-Penalty-Heimsieg über Szekesfehervar © Bild: Reuters/Belanger

Die Vienna Capitals haben ihre Tabellenführung in der Eishockey Liga in der 25. Runde erfolgreich verteidigt. Die Wiener besiegten Szekesfehervar zu Hause nach Penaltyschießen 4:3 und führen weiterhin einen Punkt vor den Black Wings Linz und dem KAC. Linz besiegte Jesenice 3:0, der KAC Laibach mit 6:3. Salzburg gewann gegen Graz 4:3 nach Penaltyschießen, der VSV gegen Innsbruck 5:1.

Die Vienna Capitals feierten einen 4:3-Erfolg gegen Nachzügler Szekesfehervar und damit ihren vierten Sieg in Folge. Vor eigenem Publikum dominierten die Wiener die Partie über weite Strecken, durften aber erst im Penaltyschießen jubeln. Die Capitals fügten den Ungarn damit die bereits achte Niederlage en suite zu.

Das Team der Stunde sind aber die Linzer. Die Oberösterreicher setzten sich zu Hause gegen Jesenice mit 3:0 (1:0,1:0,1:0) durch und feierten damit den achten Erfolg en suite.

Meister Salzburg besiegte die Graz 99ers erst nach Penaltyschießen 4:3 (2:1,0:1,1:1 - 1:0). Ryan McDonough verwertete vor der Saison-Minuskulisse von nur 1.600 Fans in der Eisarena Volksgarten den entscheidenden Penalty, nachdem sein Goalie Parise alle Versuche der Steirer pariert hatte. Die "Bullen" bleiben aber weiter nur Tabellensechster.

Der Villacher SV stoppte den Aufwärtstrend des HC Innsbruck. Die Villacher gewannen auch das dritte Saisonduell mit den Tirolern souverän mit 5:1 (1:0,1:1,3:0). Von bisher zwölf Heimspielen in dieser Saison haben die Kärntner damit neun gewonnen.

Rekordmeister KAC feierte mit einem 6:3 (0:0,4:2,2:1) gegen Schlusslicht Olimpija Laibach den elften Heimsieg im zwölften Spiel. Die Klagenfurter fielen aber trotz des Sieges vom zweiten auf den dritten Tabellenrang zurück. Laibach hält einen Zähler vor den Graz 99ers weiter die "Rote Laterne".

KAC - Olimpija Laibach 6:3 (0:0,4:2,2:1).
Klagenfurter Messehalle, 3.450, SR Jelinek.
Tore: Shantz (22./PP), Tory (27.), Ch. Harand (29./PP), Brown (32./PP, 54./PP), Schneider (60./empty net) bzw. Banham (29./PP), Elik (39./PP), Tavzelj (42.).
Strafminuten: 12 bzw. 18

Black Wings Linz - HK Acroni Jesenice 3:0 (1:0,1:0,1:0).
Linzer Eishalle, 2.800 Zuschauer, SR Winter
Tore: Leahy (2., 46./SH), Baumgartner (38.)
Strafminuten: 32 + 10 disziplinar Ph. Lukas bzw. 18

VSV - HC TWK Innsbruck 5:1 (1:0,1:1,3:0)
Villacher Stadthalle, 2.800 Zuschauer, SR Gebei (HUN).
Tore: Mapletoft (19.), Elick (36.), Th. Raffl (48.), Oraze (48.), Kristler (54.) bzw. Henderson (29./PP).
Strafminuten: 13 + Spieldauer Th. Raffl bzw. 17 + Spieldauer Henderson

Salzburg - Graz 4:3 n.P. (2:1,0:1,1:1 - 1:0).
Eisarena Volksgarten, 1.600, SR Veit.
Tore: Mairitsch (11.), Foster (17./PP), Koch (43.), McDonough (entscheidender Penalty) bzw. Jakobsen (5.), Ulmer (33./PP), Stuart (60.).
Strafminuten: 16 + 10 P. Harand bzw. 18 + 10 Riddle

Vienna Capitals - Szekesfehervar 4:3 n.P. (1:1,1:1,1:1 -
0:0/1:0).

Albert-Schultz-Halle, 2.500, SR Lesnjak.
Tore: Lebeau (6./PP), Divis (36.), Riihijarvi (45.), Björnlie (entscheidender Penalty) bzw. Kovacs (8.), Palkovics (30., 59.)
Strafminuten: 8 bzw. 6

(apa/red)