Capitals setzen ihre Siegesserie in Laibach fort: Dank Kantersieg auf 2. Tabellenplatz

Schon der zwölfte Erfolg gegen Laibacher in Serie 52. Runde mit 8:2-Schützenfest des Gaudet-Teams

Capitals setzen ihre Siegesserie in Laibach fort: Dank Kantersieg auf 2. Tabellenplatz © Bild: Reuters/Newcomb

Die Vienna Capitals haben ihre Siegesserie gegen Olimpija Ljubljana mit ihrem höchsten Saisonsieg eindrucksvoll fortgesetzt. Die Wiener feierten in der 52. Runde in Slowenien einen 8:2-(3:1,3:1,2:0)-Kantersieg und damit den zwölften Erfolg gegen die Laibacher in Serie.

Die "Caps" setzten sich zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs durch eine 4:5-Niederlage von Salzburg bei Fehervar auf den zweiten Tabellenrang.

Francis Lemieux brachte die Gäste mit seinem ersten Treffer für die Capitals bereits nach 1:26 Minuten in Führung, Kapitän Benoit Gratton (9.) legte im Powerplay nach. Olimpija gelang zwar der Anschlusstreffer, Yves Sarault (19.), erneut Gratton (29.) und Ales Kranjc (30.) sorgten aber für klare Verhältnisse. Francois Bouchard (40./PP) sowie ein Doppelschlag im Finish durch Darryl Bootland (59./1. Tor für Caps) und Dan Björnlie (60.) besiegelten das Schützenfest des Gaudet-Teams.

Leader Graz gaben sich beim 4:3 nach Verlängerung gegen Zagreb schlussendlich keine Blöße.

Immer besser in Fahrt kommt Meister KAC. Die Klagenfurter setzten sich nach einem 6:5 nach Penaltyschießen gegen die viertplatzierten Black Wings aus Linz und ihrem damit sechsten Erfolg en suite auf Platz sechs. Der Rekordmeister liegt nun einen Zähler hinter Erzrivalen VSV, der sich bei Schlusslicht Jesenice klar 5:0 durchsetzte.

(apa/red)