Fakten von

Große Cannabis-Plantage ausgehoben

Bande soll Indoor-Plantage in Niederösterreich betrieben haben

Eine ausgehobene Cannabis-Plantage in NÖ © Bild: LPD NÖ

Niederösterreichische Ermittler haben acht Personen ausgeforscht, die von Oktober 2013 bis Mitte April rund 100 Kilogramm Cannabiskraut erzeugt und verkauft haben sollen. Eine Frau und sieben Männer im Alter von 25 bis 60 Jahren sollen in einem Weinkeller in Maissau (Bezirk Hollabrunn) eine Indoor-Produktionsstätte für Cannabis betrieben haben. Für drei Personen klickten im April die Handschellen.

Bei einer Durchsuchung am 16. April wurde laut Polizei NÖ u.a. eine Hanfaufzuchtanlage mit insgesamt 715 Stück erntereifen Cannabispflanzen vorgefunden und sichergestellt. Diese Menge dürfte einem Reinertrag von etwa 19 Kilogramm fertigem Cannabiskraut entsprechen, hieß es in einer Aussendung heute, Samstag. Den Strom für den Cannabis-Anbau sollen die Verdächtigen unrechtmäßig aus der Vorzählerleitung des Objektes abgezweigt haben.

Eine ausgehobene Cannabis-Plantage in NÖ

Bis auf eine Person zeigten sich alle Verdächtigen nicht geständig. Drei Personen wurden nach ihrer Festnahme in die Justizanstalt Korneuburg gebracht. Die übrigen fünf weiteren Verdächtigen wurden angezeigt.

Kommentare