Camping von

Camping für Anfänger

10 Tipps, mit denen die kostensparende Urlaubsvariante im Zelt kein Desaster wird

Camping - Camping für Anfänger © Bild: Thinkstock/Brand X Pictures

Dem Glamping-Trend wirkt man am besten mit der Retrovariante des Campings entgegen: dem Zelten. Es ist billig und kann Familie und Freunde (wieder) so richtig zusammenschweißen - NEWS.AT hat 10 Tipps für unerfahrene Camper zusammen getragen.

1. Checke den Boden. Ebne den Grund. Entferne Steine und Wurzeln und dein Rücken wird es dir danken. Bei leicht schiefer Ebene, gegebenenfalls mit dem Kopf nach oben schlafen.

2. Nütze den Schatten. Baue das Zelt auf, wo der Schatten frühmorgens hinfällt und du musst nicht mit den Hühnern/Kindern aufstehen.

3. Aufs Loch pfeifen. Wer in einer Grube haust, wird schneller nass. Besser: auf einem Hügel oder zwischen Bäumen (darunter drohen Blitzeinschlag, Sturmschäden und Vogelkot).

4. Bleib ganz dicht. Wähle einen windgeschützten Ort, denn merke: Reiben Innen- und Außenzelt aufeinander, ist das Zelt nicht mehr regenfest. Spannung der Zeltwände zwischendurch überprüfen. Den Eingang in der windgeschützten Richtung aufstellen. Zipps immer schließen und Insekten bleibend raußen.

5. Schräg hält besser Die Zeltnägel schräg in Richtung des Zeltes in den Boden einschlagen. Ergibt eine bessere Standhaftigkeit des Zeltes.

6. Bleib trocken. Lass auf keinen Fall Kleidungsstücke oder Schuhe über Nacht im Vorzelt liegen, auch Handtücher gehören ins Zeltinnere.

7. Bleib cool. Nimm ein Zelt mit einer hellen Farbe oder befestige ein feuchtes, weißes Tuch über dem Zelt. Bau das Zelt möglichst nahe am Wasser auf und lüfte zwischendurch.

8. Schlaf gut. Am bequemsten liegt es sich auf einer Luftmatratze (Luftpumpe nicht vergessen!), am besten sind diejenigen mit extra aufbasbarem Kopfteil geeignet, dann erspart man sich den Polster. Der Schlafsack sollte die Körperwärme des Schläfers nicht herauslassen, wohl aber die Feuchtigkeit heraus.

9. Der Wäscheleinenbonus. Nimm eine Wäscheleine mit, sie erfüllt nicht nur ihren Zweck, sondern eignet sich mit Handtüchern bedeckt hervorragend als Schattenspender.

10. Vergiss mich nicht: Taschenlampe/Knicklichter, Toilettenpapier bzw. Feuchttücher, Sonnencreme, Mückenschutz, Kopfbedeckung, Luftpumpe für die Luftmatratze, Kopfschmerztabletten, Ohrenstöpsel, Plastiksackerl für Müll, Spiegel, Taschenmesser, Sitzmöglichkeiten/Hängematte, Thermoskanne.

Tipp: Im Onlineshop von campz.at finden Sie günstige Markenprodukte für Camping, Trekking und Outdoortrips.