Cameron Douglas von

Einmal Dealer, immer Dealer

Michaels ältester Sohn kann es nicht lassen. Selbst im Knast dealt er mit Kokain!

Cameron Douglas - Einmal Dealer, immer Dealer

Das wird seinem Vater Michael aber gar nicht gefallen: Sorgenkind Cameron Douglas, der gerade eine mehrjährige Haftstrafe absitzt, muss mindestens ein zusätzliches Jahr hinter Gittern verbringen. Der Grund: Der Promi-Spross konnte es selbst im Knast nicht lassen und dealte auch dort mit Drogen...

Weil er mit Drogen dealte, sitzt Cameron Douglas gerade eine mehrjährige Haftstrafe ab. Nun bekannte sich der inhaftierte Promi-Sohn vor einem New Yorker Gericht wegen weiteren Drogenvergehen schuldig. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war er kürzlich im Gefängnis mit Drogen, darunter Kokain, erwischt worden, berichtete die "New York Post". Douglas entschuldigte sich bei Richter Richard Berman. Er muss nun mindestens ein zusätzliches Jahr hinter Gitter verbringen. Der Richter wollte das Strafmaß später bekanntgeben.

"Er ist noch nicht geheilt"
Camerons Eltern, Michael Douglas und dessen Ex-Frau Diandra, waren diesmal nicht im Gerichtssaal anwesend. Die "New York Post" zitierte aus einer Mitteilung von Douglas Senior, dass sein Sohn im Kampf gegen die Drogensucht bereits Fortschritte gemacht habe, aber "er ist noch nicht geheilt". Der neuerliche Rückfall seines Ältesten bereitet dem Schauspieler, der gerade erst eine schwere Krebserkrankung überstanden hat, nun weitere Sorgen.

Im letzten Jahr war Douglas Junior zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafe sei seine "letzte Chance, es zu schaffen", warnte Richter Berman damals. Wegen Heroinbesitzes und Dealergeschäften hatten dem Schauspieler-Sohn bis zu zehn Jahre Haft gedroht.