Porträt von

Cameron Diaz: Aufstieg
des All-American Girl

"Sie sind daheim mit dem Baby und absolut begeistert"

Porträt - Cameron Diaz: Aufstieg
des All-American Girl © Bild: imago/Future Image

In den vergangen Jahren ist es ruhig um die Hollywood-Schauspielerin und Superblondine Cameron Diaz geworden. Doch Anfang 2020 platze die Bombe: Die 47-Jährige verkündete ihr überraschendes Babyglück. Ihr Weg vom kalifornischen Model zur Schauspiel-Elite und zurückhaltender Mutter.

Steckbrief

  • Geburtsdatum: 30. August 1972 , San Diego (Kalifornien / USA)
  • Geburtsort: Cameron Michelle Diaz
  • Beruf: Schauspielerin
  • Alter: 47
  • Größe: 1,79 m
  • Beziehungsstatus: Verheiratet mit Benji Madden (Musiker)
  • Kinder: Tochter Raddix
© AFP or licensors

Überraschendes Babyglück

Schon zu Beginn ihrer Beziehung mit Ehemann und "Good Charlotte"-Musiker Benji Madden war ihr Kinderwunsch Groß. Doch erst Jahre später sollte es für die beiden Realität werden. Anfang 2020 - um genau zu sein am 03.Jänner verkündeten Cameron Diaz (47) und ihr Ehemann Benji Madden (40), dass sie sind Eltern geworden.

»Wir sind so froh, gesegnet und dankbar«

„Wir sind so froh, gesegnet und dankbar, dass wir die neue Dekade beginnen können, in dem wir die Geburt unserer Tochter Raddix Madden bekannt geben", schreibt die US-Schauspielerin auf Instagram. Für die Fans war die Überraschung groß. Denn eigentlich passt es nicht zur qirligen Blondine still und heimlich, ohne Babybauch-Fotos, ohne Ankündigung und ohne viel Trara so etwas Bedeutendes bekannt zu geben.

Zurückhaltung statt Drama

Doch auch Cameron Diaz wird reifer und zog sich schon in den vergangenen Jahren mehr und mehr aus der Öffentlichkeit zurück. Ihre Privatsphäre ist ihr inzwischen sehr wichtig. Ihre kometenhafte Karriere hat sie ohnehin ordentlich ausgekostet - was sich an der Zahl ihrer Partner bestätigen lässt.

© AFP or licensors Gute Freundinnnen: Schauspielerin Drew Barrymore (li.) und Cameron Diaz

Das Musterbeispiel des All-American Girl

Camerons Markenzeichen sind seit jeher ihre türkis-blauen Augen und das breite Lachen – sie gilt als lebenslustige und kumpelhafte Person, die sich selbst nicht allzu ernst nimmt und mimt gerne das All-American Girl; eine Rolle, mit der sie seit zwei Jahrzehnten erfolgreich im Geschäft ist.

Interessante Mischung

Geboren wurde Diaz 1972 in San Diego. Ihr Aussehen verdankt sie einer exotischen Familien-Mixtur: Vater Emilio stammt aus Kuba während Mutter Billie neben deutschen und englischen sogar Native-American-Vorfahren hat.

© imago/Prod.DB

Es begann mit dem Modeln

Bereits mit zarten 16 Jahren reiste die abenteuerlustige Cameron - ohne Mama und Papa Diaz - als Model fünf Jahre lang quer durch die Weltgeschichte: In Marokko, Paris, Australien und Japan ließ sie sich für Coca Cola, Calvin Klein oder die 'Vogue' ablichten.

Mit 21 kehrte sie - um viele Eindrücken und Erfahrung reicher - zurück in die Vereinigten Staaten, wo sie eher zufällig eine Nebenrolle im Film „Die Maske“ an der Seite von Jim Carrey ergatterte und damit international bekannt wurde.

Der Druchbruch kam mit "Verrückt nach Mary"

Ihren Durchbruch als Schauspielerin feierte sie 1998 in „Verrückt nach Mary“, wofür sie eine Golden Globe-Nominierung erhielt. Ihre Paradestücke sind Komödien, wie sie mit „Die Hochzeit meines besten Freundes“ oder „Drei Engel für Charlie“ bewies; für die Fortsetzung des letztgenannten bekam Cameron 20 Millionen Dollar – eine Marke, die zuvor nur Julia Roberts überschritten hatte.

© imago images / ZUMA Press

Heute kassiert die 41-Jährige sogar Traumgagen ohne dabei vor der Kamera zu stehen: als Synchronsprecherin für Animationsfilme wie „Shrek 3“.

Camerion Diaz und die Männer

Vielleicht noch interessanter als ihre Filmografie, ist die hochkarätige Liste an prominenten Freunden, die sich die schöne Blondine über die Jahre angelte. Vor ihrer Beziehung mit Madden war Diaz auch mit Jared Leto, dem Schauspieler und Frontmann der Band „30 Seconds to Mars“, sowie Justin Timberlake und dem Baseballspieler Alex „A-Rod“ Rodriguez liiert.

© imago/Prod.DB

...die Liste der Liebhaber ist lang

Unvergessen sind auch ihre Beziehungen zu Tesla-Gründer Elon Musk ( 2013), Schauspieler Keanu Reeves (2009 - 2010), dem britischen Model und Schauspieler Paul Sculfor (2008 - 2009) , Prif-Surfer Kelly Slater ( 2007) und Jude Law (2006 - 2007). Ach ja, auch Sänger Robbie Williams ( 2003) reiht sich in die Liste ihrer Liebhaber ein. Zuvor spielte US-Schauspieler Matt Dillon (1995-1998) die erste Geige.

© 2014 Getty Images So sah Cameron Diaz im Jahr 2014 aus - damals war sie 41

Familienleben statt Abenteuer

Die Liebesabenteuer gehören seit Benji Madden in das Leben von Cameron Diaz trat, der Vergangenheit an. Was zählt ist nun die Familie. Wie ein Insider dem der amerikanischen Klatsch-Website "E! News" verriet, sollen die frischgebackenen Eltern total aus dem Häuschen sein: "Sie sind daheim mit dem Baby und absolut begeistert.

Sie wollten das so lange, so viele Jahre, es ist wirklich surreal", erzählt der Insider. Mit der Familiengründung scheint sie ihren persönlichen Höhepunkt erreicht zu haben. Wir wünschen der jungen Familie nur das Beste!