BZÖ bandelt beim Liberalen Forum an:
Parteichef Bucher will Vereinigung mit LIF

"Flirt" stößt jedoch auf Ablehnung: "Kein Interesse" Auch parteiintern regt sich Widerstand gegen Fusion

BZÖ bandelt beim Liberalen Forum an:
Parteichef Bucher will Vereinigung mit LIF © Bild: APA

Das LIF ist "weder an Gesprächen und schon gar nicht an einer Vereinigung" mit dem BZÖ interessiert, teilte Bundessprecherin Mlinar mit. Sie dementierte die Aussage von BZÖ-Chef Bucher, wonach die Orangen mit dem LIF Kontakt hinsichtlich einer Vereinigung der beiden Parteien aufgenommen hätten.

"Es hat keinerlei Kontakt des BZÖ mit dem Liberalen Forum gegeben. Wir wurden von niemandem auch nur angesprochen", hielt Mlinar in einer Aussendung fest. Sie gab darin bekannt, dass das LIF bei der Wiener Gemeinderatswahl im Herbst antreten will.

Bucher hatte gegenüber den "Salzburger Nachrichten" von einem Vereinigungs-Angebot des BZÖ an das LIF berichtet, um die "liberalen Kräfte in Österreich zu bündeln". Dies missfiel aber nicht nur dem LIF, sondern auch einem Teil der eigenen Partei: Der Steirer Gerald Grosz stellte in einer Aussendung klar, dass die steirischen Orangen keine Fusion mit dem LIF plane. Und er gab an, dass Bucher "dies auch in einem persönlichen Telefonat mit mir für die Bundesebene so klargestellt hat". (apa/red)

Kommentare

Bucher will zum LiF !!! Super auch Hojatz den neuen Makler u. dem Stadler auch dazu,das wird eine gute Truppe dazu ! Es gehört auch Grasser und der Buwog Meischberger auch dazu ! Da kann man sich aber wirklich toll, auf diese besten Menschen verlassen !

Amöben ...sind bekannt, dass sie sich gerne spalten. Dies ist auch die Hauptfunktion des ansonsten entbehrlichen BZÖ, nämlich die Rechte gespalten bleiben zu lassen. Dafür wünsche ich Mut, Kraft und Ausdauer.

Seite 1 von 1