Bush will US-Militär-Haushalt aufstocken:
Antrag auf 515 Mrd. Dollar vor dem Kongress

Personelle Aufstockung für Iran und Afghanistan Nofall-Fonds von 70 Mrd. Dollar ebenfalls vorgesehen

Bush will US-Militär-Haushalt aufstocken:
Antrag auf 515 Mrd. Dollar vor dem Kongress © Bild: AP/Dharapak

US-Präsident George W. Bush strebt einen höheren Militärhaushalt an. Wie aus Dokumenten des Verteidigungsministeriums hervorging, will Bush beim Kongress für das im Oktober beginnende neue Haushaltsjahr 515,4 Milliarden Dollar (346,2 Mrd Euro) für das Pentagon beantragen, ein Plus von 7,5 Prozent.

Ein großer Teil des Geldes ist demnach dafür gedacht, die am meisten von den Irak- und Afghanistaneinsätzen beanspruchten Teile der Streitkräfte, also das Heer und die Marines, personell aufzustocken und besser auszubilden. Für die weitere Entwicklung des in Osteuropa geplanten Raketenschutzschildes sind 10,5 Milliarden Dollar vorgesehen. Zudem will Bush den Dokumenten zufolge für die Kriege im Irak und in Afghanistan einen "Notfall-Fonds" von 70 Milliarden Dollar beantragen. Bush ist noch bis Jänner 2009 im Amt. (apa/red)