Fakten von

Burgenländische Winzer bereiten
sich wieder auf Frostnacht vor

Landwirtschaftskammer warnt vor Sichtbehinderung im Frühverkehr

Im Burgenland bereiten sich die Weinbauern erneut auf eine mögliche Frostnacht vor. Wie die Landwirtschaftskammer Burgenland am Dienstagnachmittag mitteilte, könne es Mittwochfrüh wieder zu Sichtbehinderungen im Verkehr aufgrund der Rauchentwicklung beim Frosträuchern kommen.

Laut dem Leiter der Pflanzenbauabteilung in der Landwirtschaftskammer, Wolf Reheis, sei eine Frostnacht angekündigt, in der es zu leichten Minusgraden kommen könne. Verena Klöckl von der Weinbauabteilung erklärte, dass in den kommenden zwei Nächten vor allem im Seewinkel mit Frostabwehrmaßnahmen zu rechnen sei.

Das Frosträuchern vor rund drei Wochen hat laut Reheis, dort wo es kollektiv gemacht wurde und die Temperaturen nur leicht im Minus waren, großteils geholfen. Bei tieferen Temperaturen stoße diese Maßnahme jedoch auch an ihre Grenzen.

Kommentare