Bundesregierung von

Jeder Zweite unzufrieden

Umfrage: Selbst SPÖ- und ÖVP-Anhänger sind mit Situation nicht einverstanden

Bundesregierung - Jeder Zweite unzufrieden © Bild: APA/Schlager

Die Bevölkerung stellt der Bundesregierung kurz vor der Präsentation des Sparpakets kein gutes Zeugnis aus: Mehr als jeder zweite Österreicher ist mit ihrer bisherigen Arbeit unzufrieden. Auch bei SPÖ- und ÖVP-Anhängern ist der Unmut über die Koalitionsparteien groß. Das geht aus einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstituts IMAS hervor.

Das Institut hat im Jänner 1.025 repräsentativ für die Bevölkerung ab 16 Jahren ausgewählte Personen persönlich befragt. Dabei erklärten nur 15 Prozent, dass die Regierung ihre Aufgaben alles in allem gut bewältigt hat. 51 Prozent antworteten mit "nicht gut gemacht". Bei den Anhängern von FPÖ/FPK/BZÖ sind 74 Prozent unzufrieden, bei jenen der Grünen 64 Prozent. Auch bei den Wählern von SPÖ - mit 41 zu 31 Prozent - und ÖVP - mit 43 zu 21 Prozent - überwiegt die Meinung, dass die rot-schwarze Koalition ihre Aufgaben nicht ausreichend gut erledigt hat.

Die jetzt registrierte Stimmungslage gleiche in ihrer Düsterkeit ungefähr jener vor 17 Jahren, so IMAS. Im Jänner 1995 gaben lediglich zwölf Prozent an, dass die damalige SPÖ-ÖVP-Regierung gut arbeitet, 55 Prozent teilten diese Ansicht nicht.

Dennoch sagten 54 Prozent der Befragten in der aktuellen Erhebung, dass es den Menschen in Österreich wirtschaftlich besser geht als in den meisten anderen Ländern Westeuropas. Nur neun Prozent antworten mit "schlechter", 28 Prozent mit "weder/noch". 53 Prozent glauben, dass sie in einer schwierigen Zeit leben, 31 Prozent sprachen von einer glücklichen.

Kommentare

jeder zweite? Wieviele Leute wurden eigentlich gefragt: Maximal 50%.

Euer

Pastor Hans-Georg Peitl
Bundesobmann der
Freiheitlichen Christen Österreichs (FCÖ)
http://www.bedenklich.at

derpradler
derpradler melden

Wie soll man denn den Bundeskanzler, einen Anhänger der "verluderten Sozialdemokratie", als Sozialdemokrat beurteilen?
Da bleibt nur ein "KOTZ"!
Die Schwarzen beurteile ich nicht, weil ihre Gesinnung für mich nie in Zweifel stand!

melden

Re: Wie soll man denn Dass diese Regierung fast nur aus inkompetenten Hampelmännern und auch Hampelfrauen besteht, ist leider Tatsache. In Österreich regieren in Wirklichkeit anderer Leute, bzw. Lobbys, denen die in Parteiglashäusern, - vor Wind und Wetter gschützt-, gezüchteten Regierungsapparatschiks mangels wichtiger relevanter Kenntnisse und erfolgreicher Erfahrungen hilflos ausgeliefert sind.
In der Haupt- Krisenzeit der Ersten Republik hatte Österreich auch eine großteils aus Experten bestehende Übergangsregierung; in Italien ist jetzt eine unter Monti an der Arbeit. Österreich soll dagegen mit Dilettanten die Krise bewältigen? Hoffnungslos!

melden

Re: Wie soll man denn Diese zwei Figuren ja nur Kotzen könnte man sagen der eine 20,000,- der andere 18,000.- das 14 mal im Jahr einen teuren BMW Dienstwagen mit Chauffeur und der ganze Spaß kostet Ihnen 200.00
Euro in Monat mehr!! Ich muß schon sagen diese Herren verstehen zu sparen!!
Da gibt es nur eines die zwei Versager sollte man auf den höchsten Berg mitnehmen und dann runter damit!!!!!

unclesam melden

@sensor Und wurscht welche Partei, schau mal bei ihren Listen nach, was da so nachkommt!!!
Wird immer schlimmer keine einzigen die weder Stimmungsmacher sind noch Kernkompetenzen haben! Da kommen wir wirklich vom Regen in die .....

Seite 1 von 1