Bundesligisten starten mit Vorbereitungen
fürs Frühjahr: Alle zehn Klubs in der Türkei

Belek, Side und Antalya von Österreichern "belagert" Nachzügler beginnen bereits am Montag mit Training

Bundesligisten starten mit Vorbereitungen
fürs Frühjahr: Alle zehn Klubs in der Türkei
© Bild: GEPA

Österreichs Bundesligisten zieht es in der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison geschlossen an die türkische Riviera. Belek, Side und Antalya lauten die von den heimischen Clubs gewählten Destinationen. Als fleißigste Trainierer starten drei Wochen nach Ende des Fußball-Herbstes vier Vereine bereits am kommenden Montag in die Vorbereitung. Der Liga-Startschuss ins Jahr 2011 fällt am 12. Februar.

Mit dem SC Wiener Neustadt, dem Kapfenberger SV, Mattersburg und Schlusslicht LASK gehen vier Vereine der unteren Tabellenhälfte als erste ins Frühjahr. Herbstmeister SV Ried folgt am 5. Jänner, Verfolger Sturm Graz und Wacker Innsbruck einen Tag später. Als letztes Team beginnt die Wiener Austria am 10. Jänner mit Leistungstests im Bundessportzentrum Südstadt ihr Vorbereitungsprogramm.

Die kürzesten Pausen nahmen Meister Salzburg und Rapid Wien in Kauf. Die beiden Titelkandidaten absolvierten erst Mitte Dezember ihre abschließenden Auftritte in der Europa League. Die Grün-Weißen vertrauen wie im Vorjahr dabei zunächst auf beinhartes Grundlagentraining. Von 7. bis 11. Jänner bittet Trainer Peter Pacult sein Team wieder zum Laufcamp in Bad Radkersburg. Salzburg schlägt hingegen als erste rot-weiß-rote Mannschaft bereits am 14. Jänner für eine Woche sein Quartier in der Türkei (Belek) auf.

Violetter Kurswechsel
Die Vorteile einer Reise gen Süden liegen auf der Hand. Die bewährten Camps an der türkischen Küste bieten in den kalten Wintermonaten kostengünstig nicht nur optimale Trainingsmöglichkeiten, sondern auch Testspielgegner en masse. Auch die Austria, die in den vergangenen neun Jahren stets ins noble Marbella aufbrach, machte heuer einen Kurswechsel. Die Violetten waren vergangene Saison die einzige Mannschaft, die nicht auf die Türkei vertraute.

Mit Belek (Ried, Sturm, Salzburg, Rapid, Wr. Neustadt, Mattersburg), Side (Wacker, Kapfenberg, LASK) und Lara-Antalya (Austria) beherbergen drei Mittelmeer-Orte gleich die ganze Liga. Salzburg fixierte dabei zwei Testspiele gegen Champions-League-Starter CFR Cluj (17.1.) und die Grasshoppers aus Zürich (20.1.), Rapid testet gegen den russischen Champions-League-Starter Spartak Moskau (23.1.).

(apa/red)