Bundesligastart: Anpfiff in die EURO-Saison

EUROPHORIE: Der Titelkampf steht diesmal ganz im Zeichen der EURO 2008.

Bundesligastart: Anpfiff in die EURO-Saison

So wollen Trapattoni, Pacult, Schachner & Co Österreichs Kickern für die EURO 2008 Beine machen.

Nicht einmal zwei Monate nach dem Schlusspfiff der letzten Meisterschaft erfolgt am kommenden Dienstag, dem 10. Juli, der Ankick in die neue Saison der T-Mobile-Liga, der wahrscheinlich wichtigsten in der Geschichte des österreichischen Fußballs. Angesichts der EURO 2008 in Österreich und in der Schweiz (7. bis 29. Juni) eine ganz besondere Herausforderung für die Klubs, die Spieler und die Trainer. Denn bereits am 26. April 2008 steigt die letzte Meisterschaftsrunde, um der Nationalmannschaft eine optimale Vorbereitung für die Europameisterschaft im eigenen Land zu ermöglichen. Das bedingt auch einen engen Spielplan – mit vielen Doppelrunden unter der Woche, mit Matches bis unmittelbar vor Weihnachten (letzte „Herbstrunde“ am 15. Dezember) und dem Beginn der „Frühjahrsrunden“ am 16. Februar.

Fußball rund um die Uhr. Nach den Turbulenzen rund um die Konkurse der zwei Grazer Vereine will die Liga mit neuen Lizenzierungsbestimmungen (automatischer Abstieg im Fall eines Insolvenzverfahrens) Kredit in der Öffentlichkeit und bei den Sponsoren zurückgewinnen. Und durch den neuen 3-Jahres-Vertrag mit Premiere und ORF den Fans so viel Fußball wie noch nie im Fernsehen bieten.
NEWS hat die 10 Trainer vor dem Saisonstart zu den speziellen Herausforderungen in der „EURO-Saison“ befragt. Das Resümee: An der Arbeit in den Klubs soll ein EM-Erfolg des Teams nicht scheitern.

Die ganze Stpry lesen Sie im neuen NEWS
PLUS Trainer-Umfrage: "Die EM motiviert jeden Spieler von allein"