Deutsche Bundesliga von

Dortmund nur Unentschieden

Die Borussia kommt in Hannover nur zu einem 1:1 und hat bereits 9 Punkte Rückstand

Dortmund gegen Hannover © Bild: GEPA pictures

Titelverteidiger Borussia Dortmund hat in der deutschen Fußball-Bundesliga den Anschluss an Spitzenreiter Bayern München verloren. Die Dortmunder kamen am Sonntag in Hannover nur zu einem 1:1 und weisen bereits neun Punkte Rückstand auf die Münchner auf. Dortmund ging durch Robert Lewandowski in Führung, Mame Diouf gelang in einer turbulenten Partie noch der Ausgleich (86.).

Durch das Remis bauten die Hausherren ihre Heimserie auf beeindruckende 22 Spiele ohne Niederlage in der Bundesliga aus. Der kriselnde VfB Stuttgart kam vor eigenem Publikum zu einem 2:2 gegen Bayer Leverkusen. Vedad Ibisevic (19./Foulelfmeter, 55.) traf für die Stuttgarter, bei denen Martin Harnik durchspielte und Raphael Holzhauser bis zur 77. Minute im Einsatz war. Holzhauser lieferte die Vorarbeit zum zweiten Stuttgarter Treffer.

Stefan Kießling war für die Gäste aus Leverkusen erfolgreich (12./59.). Stuttgart verhinderte zwar das Abrutschen auf den Relegationsplatz, muss aber weiter auf den ersten Liga-Heimsieg in dieser Saison warten.

Erste Frankfurt-Niederlage

Bereits zuvor hat Borussia Mönchengladbach durch einen 2:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt die Erfolgsserie des Aufsteigers vorerst beendet. Juan Arango (8.) und Luuk de Jong (24.) schossen Gladbach am Sonntag zum ersten Sieg nach sieben Spielen. Frankfurt musste in der siebenten Partie nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga die erste Niederlage hinnehmen.

Die Eintracht geht aber mit 16 Punkten als Tabellenzweiter hinter Spitzenreiter Bayern München (21 Punkte) in die Länderspielpause. Mönchengladbach verschaffte sich durch den zweiten Saisonsieg und mit nun neun Punkten als Tabellenzehnter ein kleines Polster zu den Abstiegsrängen. Die beiden Österreicher auf beiden Seiten erlebten einen unterschiedlichen Nachmittag. Während Martin Stranzl aufseiten der Sieger durchspielte, kam Erwin Hoffer für die Frankfurter erst im Finish zum Einsatz.

Kommentare