Bundesliga von

Grünwald verlässt FAK, Koch bleibt

Austria treibt Planungen für die neue Saison voran - Verteidiger bleibt bis

Pascal Grünwald im Training © Bild: GEPA pictures/ Christian Ort

Torhüter Pascal Grünwald kehrt im Sommer von der Wiener Austria zu Wacker Innsbruck zurück. Das gaben die beiden Bundesligisten am Mittwoch bekannt. Der 31-Jährige erhält in Innsbruck einen Vertrag bis 2017. Sein Kontrakt bei der Austria läuft mit Saisonende aus.

Grünwald war im Sommer 2011 von den Tirolern nach Wien-Favoriten gewechselt, verlor dort aber noch im selben Jahr seinen Status als Nummer eins. Bei den Innsbruckern stand der Ex-Nationalkeeper bereits von 2007 bis 2011 im Tor. Nach seiner Rückkehr wird er beim akut abstiegsgefährdeten Tabellenschlusslicht Routinier Szabolcs Safar (39) ablösen.

Drei Länderspiele hat Grünwald bestritten. Bei der Austria kam der Tiroler in den vergangenen Jahren nicht über die Rolle des Reservisten hinaus, sein letztes Pflichtspiel absolvierte er im Juli 2012 im ÖFB-Cup. "Er hat sowohl bei der Wiener Austria als auch zuvor in unserem Trikot bewiesen, dass er ein sicherer Rückhalt, lautstarker Führungsspieler und Vorbild für die Jungen sein kann", meinte Wacker-Sportdirektor Florian Klausner.

Fabian Koch im Dress der Austria
© GEPA pictures/ Christian Ort Weiterhin in violett tätig - Fabian Koch

Ein anderer Tiroler bleibt den Veilchen erhalten. Fabian Koch hat seinen Vertrag beim entthronten Meister um zwei Jahre bis Sommer 2016 verlängert. Dazu besteht die Option auf eine weitere Saison, gab der Club am Mittwoch bekannt. Koch war im Jänner 2011 von Wacker Innsbruck nach Wien gewechselt. Der Vertrag des 24-jährigen Rechtsverteidigers wäre mit Saisonende ausgelaufen.

Kommentare