Buffalo Sabres holen Heimsieg vs. Toronto:
Thomas Vanek steuerte einen Treffer bei

New York Islanders beendeten Niederlagenserie Michael Graber durfte sich über Assistpunkt freuen

Buffalo Sabres holen Heimsieg vs. Toronto:
Thomas Vanek steuerte einen Treffer bei © Bild: AP/Heupel

Die Buffalo Sabres haben in der NHL das Eastern-Conference-Duell mit den Toronto Maple Leafs vor Heimpublikum 3:1 gewonnen und die elftplatzierten Kanadier damit in der Tabelle überholt. Thomas Vanek traf dabei im ersten Drittel mit einem Schlagschuss im Powerplay zum 2:0, der nun bei neun Saisontreffern haltende Steirer trug sich zum achten Mal in den jüngsten neun Spielen in die Scorer-Liste ein. Vanek war mit dem Treffer und sechs Torschüssen der auffälligste Sabres-Stürmer.

Ligaschlusslicht New York Islanders verhinderte indes mit einem 2:0-Heimsieg gegen die New Jersey Devils die Einstellung seines Negativrekordes an 15. NHL-Niederlagen in Folge. In den Reihen der erstmals seit 21. Oktober siegreichen Islanders durfte sich der Kärntner Michael Grabner zudem über einen Assistpunkt zum ersten Treffer freuen. Der Stürmer hält nun bei fünf Toren und drei Vorlagen.

Die Philadelphia Flyers mussten sich hingegen den Calgary Flames vor eigenem Publikum 2:3 nach Penaltyschießen geschlagen geben und damit die NHL-Spitzenposition an die Washington Capitals (6:0 gegen Tampa Bay) abgeben. Philadelphia-Stürmer Andreas Nödl ging bei der Heimniederlage leer aus.

(apa/red)