Bürgermeister-Wahl: Strache verspricht Errichtung einer Sicherheitswacht für Wien

1.000 zusätzliche Einsatzkräfte gefordert. UMFRAGE Parteitag: FPÖ-Chef mit 99,12 Prozent wiedergewählt

Bürgermeister-Wahl: Strache verspricht Errichtung einer Sicherheitswacht für Wien © Bild: APA/Hochmuth

Das Thema Sicherheit spielt im kommenden FPÖ-Wahlkampf eine große Rolle. Strache kündigte die Einrichtung einer Sicherheitswacht nach bayerischem Vorbild an. Die Kriminalität steige Monat für Monat weiter an, beklagte er in seiner Rede beim 32. Landesparteitag der Wiener FPÖ. Wien brauche einen "blauen Hausmeister", so Strache, denn der "rote Hausmeister" Häupl habe versagt. Strache ist mit 99,12 Prozent als Landesparteiobmann der Wiener Freiheitlichen wiedergewählt worden.

Es gab auch diesmal weder einen Gegenkandidaten noch Gegenstimmen. 339 der 342 abgegebenen Stimmen entfielen demnach auf Strache, drei waren ungültig.

Strache ist bereits seit 2004 Wiener FPÖ-Chef. Als Nachfolger von Hilmar Kabas kam er bei seiner ersten Wahl auf 84,6 Prozent. Zwei Jahre später - in der Zwischenzeit hatte sich das BZÖ abgespaltet - erreichte er 93,75 Prozent der Stimmen der Parteitagsdelegierten.

Strache will Sicherheitswacht schaffen
Bei seiner Rede am Parteitag kündigte Strache eine neue Sicherheitswacht an. Wenn er Bürgermeister werde sollte, werde er die Unterbesetzung der Exekutive beenden und falls notwendig tausend zusätzliche Sicherheitskräfte zur Unterstützung der Polizei schaffen. Finanziert werden solle dies durch ein Aus für die Subventionen an "SPÖ-nahe Vereine". Die Wiener Sicherheitswacht würde die Polizei bei ihren Einsätzen etwa in der U-Bahn oder in Parks unterstützen, skizzierte Strache das Tätigkeitsfeld der neuen Truppe.

Dankesrede: "Werde Euch nicht enttäuschen"
Nach seinem Einzug zu den Klängen der "Carmina Burana" bedankte sich Strache "für das großartige und ehrliche Vertrauen": "Ich werde Euch nicht enttäuschen." Per offener Abstimmung wurde der frischgebackene Alt-Neoparteichef sogleich von den Delegierten zum Spitzen- und damit Bürgermeisterkandidaten für die am 10. Oktober anstehende Wien-Wahl ernannt - ohne jegliche Gegenstimme.

Konkurrenz von FP-Chef genervt
Heftige Repliken hat die Rede Straches von der politischen Konkurrenz provoziert. "Strache hat sich einmal mehr mit seinen primitiven Sprüchen entlarvt", beschied etwa SPÖ-Bundesgeschäftsführer Kräuter. "Straches weinerlicher Auftritt unterstreicht seine Nervosität und Panik vor dem 10. Oktober 2010", erinnerte der Wiener SP-Parteisekretär Deutsch an den nahenden Wahltermin. "Strache ist die politische Vuvuzela der Wiener Kommunalpolitik - er ist laut, es kommt immer dasselbe und niemand will es wirklich hören", bemühte ÖVP-Landesgeschäftsführer Walter einen Vergleich aus dem Umfeld der laufenden Fußball-WM. "FP-Obmann Strache sitzt auf einem sinkenden Schiff und schlägt deshalb verbal um sich", griff die grüne Klubobfrau Vassilakou zu nautischer Metaphorik.

(apa/red)

Kommentare

melden

Habt acht, der grosse Zampano ist zurück... Mei, der Vassant ist wieder da, hatte mich ja schon gewundert. Und freilich sinkt sofort das Niveau, mit verbalen Rundumschlägen "An all die Dummschwätzer hier!" (Passt ja gut auf, jetzt spricht seine Herrlichkeit Vassant I !) bringt er eine neue Qualität an Beschimpfungen, Unterstellungen und Gemeinplätzen. Natürlich darf die ausufernde Traktierung von "maoist" nicht fehlen (wohl wissend, dass jener ihm geistig turmhoch überlegen ist, verfolgt er ihn mit abgrundtiefem Hass), dann bringt er noch stories von Einbrüchen bei alten Leuten. Wurde bei Dir schon eingebrochen? Bei mir schon 2x (etwa 12.000.- Schaden). Trotzdem will ich unter keinen Umständen die Strache´sche Sicherheitswacht. Materielles kann man ersetzen, aber von irgendwelchen Wichtigmach-Spiessern belästigt werden? Na danke.

Wien_1190 melden

Re: Habt acht, der grosse Zampano ist zurück... 12.000€ Sachschaden - dann müssen Sie ja auf der Straße wohnen ;)

SIE! sind die geistige Elite dieses Landes - denn welche "wirklich intellektuelle Mensch" "traut" sich über den Intellekt eines unbekannten zu urteilen ;) - richtig ein Hochstapler/Möchtegern etc - denn ein richtig kluger Mensch weiß, dass man "per Diskussion" - welche nicht von Angesicht zu Angesicht geführt wird - niemanden "einordnen" sollte ;)

Vasant hat wahrscheinlich mehr Grips als Sie und Maoist zusammen aber es ist leicht zu sagen das man gescheiter ist ;) die richtige Stärke liegt darin die eigenen Fehler zuzugeben ;)

Sie Beide sollten sich selbst an der Nase nehmen und auf Ihre eigenen "Parteien" schauen - denn diese haben ohnehin genug "Dreck am Stecken"

melden

Re: Habt acht, der grosse Zampano ist zurück... Ohne arrogant klingen zu wollen: Wegen 12 000.- werde ich nicht obdachlos. Und es ist grossteils eigene Schuld, hätte ich die 250% teurere, erweiterte Versicherung abgeschlossen, wäre mir alles refundiert worden. Dass man aufgrund der hier abgegebenen Kommentare nicht wirklich über geistige Fähigkeiten urteilen kann, ist schon richtig. Daher trifft Dein Vorwurf in erster Linie Vassant, der ja titelte: "An all die Dummschwätzer hier!" Mithin unterstellt er nicht nur mir oder maoist, sondern auch anderen wie stabilis Dummheit, also tut er genau das, was Du als Hochstapler/Möchtegern-Gehabe geisselst. Last not least: Ich habe keine "eigene Partei", bin auch in keiner engagiert, meine einzige Mitgliedschaft ist der ÖAMTC.

Wien_1190 melden

Re: Habt acht, der grosse Zampano ist zurück... Dann waren Sie eindeutig Unterversichert ;)

Ich wollte Sie auch nicht beleidigen - nur es ist nicht im Sinn des Erfinders - wenn man sich gegenseitig Schuld zuweist

Wenn jeder vor seiner eigenen Tür kehrt haben Alle mehr davon!

Wenn Sie die Ansichten von Hrn Strache nicht teilen dann haben Sie sich doch schon längst entschieden - versuchen Sie nicht ihre Meinung anderen Leuten "aufzuschwazzen"

Jeder Mensch sollte seine Ansichten vertreten - nur die Dummen versuchen andere von ihren eigenen Ansichten zu überzeugen! Sei es Glauben etc.

Nur Sie können keinesfalls abstreiten das Hr Strache Besserungsvorschläge bringt - welche von den anderen Parteien (aus Angst von Zurückweisung) - nicht gebracht werden!!!

melden

Re: Habt acht, der grosse Zampano ist zurück... Dies hier ist storyposting, ich habe ursprünglich den Artikel und die Ideen des pleitegegangenen Zahntechnikers kommentiert. Will niemand was "aufschwatzen" und glaube auch nicht, dass irgendjemand sich vom hier Geschriebenen beeinflussen lässt. Es war eine nette, gepflegte Unterhaltung, bis Vassant auftauchte und mit seinen "Zurechtweisungen" begann.

Frustriert melden

Na, ich weiß nicht... H.C.\'s Aussage wirft bei mir sofort weitere Fragen auf. Selbst wenn er eine "Sicherheitswacht" installieren könnte, welche Personen sollten das sein? Leute wie du und ich? Nur in einem Blitzkurs geschult oder was? Polizisten können es ja nicht sein. Was sollte diese Wacht dann bewirken können? Welche Befugnisse hätte sie? Würde sie mit der Polizei eng zusammenarbeiten? Ganz ehrlich, ich hätte zu viel Angst, dass es sich dabei um "braune Uniformen" handeln könnte.
Aber natürlich gibt es ein kriminelles Problem in Wien, das kann man nicht leugnen. Warum ist es nicht möglich, ebenso wie in Deutschland ein "Ordnungsamt" zu installieren? Diese Menschen haben eine solide Ausbildung und sind speziell geschult, um Konflikten gegenüber treten zu können.

Wien_1190 melden

Re: Na, ich weiß nicht... Und dürfen nichts machen! richtig!

Ordnungsamt ist zum Hundekotaufsammeln da! Diese Leute sind unnötig - mehr Polizei muss her - so siehts aus! bzw weniger Kriminelle nur was lässt sich leichter umsetzen ;)

melden

an Frustriert Wenn du Angst vor braunen Uniformen hast, dann fahr
nicht nach Ungarn, weil dort rennen die "Mitglieder" der
aktuellen Partei sogar mit SS ähnlichen Uniformen rum!

Aber da schweigt ganz EUROPA!?!?

Und was ist das für eine Frage ... Was eine Sicherheits-
wacht bewirken soll??? Vielleicht Sicherheit;)) Schon
mal daran gedacht*loool*

Es bringt NICHTS in diesem Forum zu diskztieren, weil
die ewig gestrig ROTEN hier einfach nix kapieren und
daher erst RECHT .... DIE FPÖ in Wien wählen, oder
die Ostblockbanden weiterhin durch die SPÖ Politik
fördern! Jeder hat zum Glück die Wahl;)

Wien_1190 melden

Re: Na, ich weiß nicht... Stimmt!


Ich wünsche ALLEN !! Roten, dass Sie 1. überfallen werden 2. bei ihnen eingebrochen wird 3. das ihre frauen entführt und verkauft werden 4. und ich wünsch ihnen noch eine Darmspiegelung :P denn gesundes Leben gehört nicht zu deren Stärken^^

Frustriert melden

Re: Na, ich weiß nicht... Ist das Ihr Stil zu diskutieren? Das ist nicht sehr viel, denn diesen Wortlaut habe ich nun schon mehrmals irgendwo gelesen.
In Ungarn war ich übrigens noch nie in meinem Leben, habe auch gar keine Veranlassung, dieses Land zu besuchen. Was ich brauche, kaufe ich immer noch im eigenen Land.
ROT habe ich auch noch nie gewählt. Allerdings wähle ich auch keine andere Farbe, weil es für mich derzeit nichts Passendes im Angebot gibt.
Und der Weg der Aggression ist erst recht nicht meiner. Ich nehme mir also die Freiheit, Herrn Straches Weg kritisch zu hinterfragen. Schließlich tu ich das bei den anderen Couleurs nicht mal mehr.

Viennese melden

Die diskussion um Strache Hier bekommt man wirklich tiefe Einblicke in manche menschliche Seele. Egal ob man Starche oder seine Partei will,oder nicht. Man muß die demokratischen Spielregeln beachten, und Strache ist nun einmal der Chef einer Parlamentsfraktion. man sollte sich lieber fragen, warum ist es soweit gekommen? In Wien ist die SPÖ ausschliesslich auf Stimmenklau aus ohne etwas wirklich vernünftiges zu tun. Die ÖVP schwächelt ja sowieso wie ein Lungenkranker dahin.Die grünen haben ausser ihren Lesben-und Homoproblemen eigentlich nichts zu bieten. Das BZÖ kann amn vergessen. Seit Jahren macht Häupl mit seinem Clan richtig auf " il Padrone". Ich würde gerne wissen wieviel Milliarden hier verschwunden sind. Mit mir viele andere WienerInnen . Daher der große Frust ,die Gefolgschaft für Strache.

melden

@ viennese im grunde ist es ganz einfach: wer etwas wie das strache aus moralischen gründen nicht zum kotzen findet, der ist selber zum kotzen.

Wien_1190 melden

Re: Die diskussion um Strache :D @ Maoist Sie sind DER BESTE!!! :D Wahnsinn!

Sie unterstellen Strache Rassenhasse etc - was machen Sie ? Sie stellen Ihre Meinung über die von Allen anderen?!

Wo ist hier der Unterschied?!


Richtig!

Maoist macht die Sachen wirklich die ihm vorgeworfen werden!! ;) *ownd*

Viennese melden

Re: Die diskussion um Strache Jemand der sich als Nick " maoist" gibt verurteilt sich ja bereits selber! Einen Massenmörder als Vorbild? na, danke!Es ist leider die Unsitte hier in diesem Forum, daß sich viele der Protagonisten als Strache Gegner profilieren wollen, aber keinen blassen Schimmer haben welchen Unsinn sie in die Welt setzen! Da hört man Dinge : "der gehört ausgemerzt", " der will die Demokratie vernichten"
und natürlich die üblichen beschimpfungen den Leuten gegenüber , welche eventuellStrache Anhänger sind oder teilweise sein Programm gut finden. Auch sind etliche Protestwähler unter diesen. Offensichtlich aber ist der IQ von vielen wie " Maoist" so niedrig, daß sie nicht bemerken welchen Unsinn sie verzapfen. Wir leben nach wie vor in einer Demokratie, sofern das überhaupt akzeptiert wird.

Wien_1190 melden

Re: Die diskussion um Strache @Viennese

Vollkommen Richtig! ;)

Maoist Sie sind lustig *g*

Bananenbiager melden

Strache will Sicherheitswacht ist aber logisch - mit seinen Parteifreunden und Anhängern, siehe Fotos von Demo in Floridsdorf - braucht ER eine Sicherheitswacht.
Alleine bei dem Wort "Sicherheitswacht" kommt mir übles hoch.

melden

Re: Strache will Sicherheitswacht Und mir kommt es hoch, wenn ich sehe, dass in unserer
Siedlung in den letzten Monaten mehrmals auch schon
untertags in Wohnungen eingebrochen wird, wo sogar
die Bewohner anwesend waren!!!!! Alte Menschen!

Diese Leute sind nicht so alt geworden, damit SPÖ und
ÖVP bzw. Leute wie du sie jetzt den Ostblock Banden
ausliefern und diese wieder in Angst leben müßen! Da
kommt mir ned Übles hoch, sondern da krieg ich Kabel!

Mich wunderts ned, warum SPÖ und ÖVP an der Macht
sind, weil deren Wähler das gleiche geistige und hirnlose
Niveau haben! Deppert über Strache reden, während es
bei uns zu geht wie am Bazar!!

melden

An all die Dummschwätzer hier!!! Mir ist die Person Strache egal, aber die Ideen und
Punkte sind dringend notwendig! Alleine in unserer
Gegend hat man in den letzten Monaten mehrmals
eingebrochen und teilweise auch am Nachmittag ...
ohne Skrupel und in einer Wohnung war sogar ein
altes Ehepaar anwesend sprich zuhause!!!

Mir sind jetzt die verbohrten und hinrlosen SPÖ und
ÖVP Wähler egal, weil die haben nichts Besseres zu
tun, als sich mit leeren Versprechen und einer EU
Politik verarschen zu lassen und ständig gegen die
FPÖ zu hetzen, weil das is ja der Strache blablabla ...

Unsere Sicherheit ist im Ar*** und die Ostblock Banden
zerlegen unser Land! Und das haben wir dann solchen
Leuten zu verdanken, die immer noch glauben, dass
eine SPÖ sozial ist und eine ÖVP eine Volkspartei!!

melden

Re: An all die Dummschwätzer hier!!! Und diese oftmals berechtigten Sorgen soll eine Strache lindern helfen?
Dazu wären schon Könner und Macher eforderlich, welche die derzeit in Österreich agierende feige und schwächliche (ÖVP, SPÖ, Grüne) bis dummdreiste (FPÖ; FPK;BZÖ) Politikergarnitur nicht aufzuweisen hat.
Noch weniger ein Wald-Wehrsportläufer, komischer Kreuzwachler und Stoppelrevolver-Paintballschießer, der nicht einmal eine Matura geschafft und angeblich als Zahnschnitzer Pleite gemacht hat, wird dazu in der Lage sein.

melden

Re: An all die Dummschwätzer hier!!! Ich muß etwas korrigieren bzw. ergänzen:
Auch wenn der name Strache tschechischer Herkunft ist und übersetzt "Angst" bzw. "Furcht" bedeuted (wie auch "stabilis" hier schon bemerkt hat) und damit weiblich ist, heißt es doch richtig "ein Strache" und nicht "eine Strache" (eine Furcht).
Vielleicht hat er das Wehrsporteln schon bleiben lassen, das man eigentlich beim Bundesheer lernen sollte, so dass ich besser hätte schreiben sollen, dass es eher um einen clownähnlichen Selbstdarsteller geht, der sich oftmals ähnlich einem alternden Playboy in Discos seine Auffrischung holen muss.

Wien_1190 melden

Re: An all die Dummschwätzer hier!!! @Sensor

wenn Sie das so sehen tun Sie mir wirklich leid!

Wenn Sie , wie ich bemerkt hab , keinerlei wirklich Argumente haben warum Sie Strache nicht mögen/wählen etc - dann haben Sie sich doch schon längst entschieden! Doch versuchen Sie nicht für UNS! die Entscheidung zu treffen! WIR wollen eine Zukunft für unsere Kinder - WIR wollen NICHT ÜBERVÖLKERT werden! und WIR wollen nicht für abertausende illegal/alysansuchend lebende Menschen zahlen!!!!!!

Wenn für Sie das Alles in Ordnung ist - ok - nur lassen Sie UNS in Ruhe! und wählen Sie weiter die Versager Ihrer Wunschpartei!

melden

an Sensor DU bist der Beweis für meine Worte! Hier steht eindeutig,
dass mir die PERSON Strache egal ist, aber einige seiner
Punkte und Ideen dringend notwendig sind ... und was
kriegt man als Antwort???

Was der Name Strache auf tschechisch bedeutet!?!?

Bei solchen Antworten bin ich überzeugt, dass es mehr
Sinn macht einem Affen das Radfahren beizubringen!!!

Wien_1190 melden

Re: An all die Dummschwätzer hier!!! Der Affe kann schneller Tandem fahren als "Sensor" verstehe - nunja es sagt schon sein Name - Sensoren nehmen wahr - verstehen tun es aber nur die MENSCHEN! welche diese lesen - also lieber Hr/Fr Sensor wer bedient Sie?!? evtl Maoist? würde mich nicht wundern! ;)

melden

@ vasanterl den titel deines postings kannst du dir gleich selber in die fratze kleben-dort passt er gut hin.

mir sind deine ängste, wahr oder nicht, egal.

mir ist viel wichtiger, dass man die menschenrechte und den anstand respektiert, als das, was du und der bodensatz will.

kriminalität - für ungebildete - ist IOMMER ein zeichen von armut und DIE gilt es zu bekämpfen. hoffentlich wirst du beklaut, du ...

Wien_1190 melden

Re: An all die Dummschwätzer hier!!! Bitte eignen Sie sich Österreichische "Schimpfwörter" an - ansonsten wird ihr "pseudoösterreichisches Gesicht"(auch wenn nur im Internet) irgentwann den Bach hinunter gehn und jeder wird sehn, dass Sie nur ein Deutscher Student mit Visum sind!!!!

Also aufgepasst - maoist spuckt große töne und hat eine Aufenthaltsgenehmigung die Ende 2010 ausläuft - deshalb "flamed" er hier so rum bald kann er das nichtmehr ! ;)

Viennese melden

Die Kommentare über Strache Manchesmal muß man sich schon wundern über einige Postings. Da wird gegen Strache gegeifert und zugleich die selbe Sprache gewählt!! Ich muß werde Starche lieben noch ein FPÖAnhänger sein, doch sollte man als normaler Staatsbürger doch ein bisschne Sprachkultur aufbringen. Nämlich jene , welche unsere Politiker nicht imstande sind zu sprechen. Solange wir solche Typen wie Häupl, Feymann, Pröll und Schottermitzi als Vorbilder akzeptieren wird sich nichts ändern. Das ist das Dilemma speziell der Wiener (ich bin auch einer davon,sogar hier im 2. Bezirk geboren), man redet jedes problem solage zusammen bis ein anderes auftaucht. Damit ist das erste vergessen.

melden

Re: Die Kommentare über Strache ehrlich gesagt, ich orte hier nirgends eine Sprachkultur a la Strache, Vilimsky oder Rosenkranz, deren Reden ich schon mehrmals vernommen hatte. Ganz zu schweigen von deren Anhängern, die sich mittlerweile einer zutiefst primitiv-vulgären Rhetorik bedienen ( Tip: storyposting bei krone.at, einfach mal 15 min. dort lesen). Und selbst wenn es so wäre, auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil, es ist nun mal leider so, dass die Rückschrittler keine andere Sprache verstehen...

Wien_1190 melden

Re: Die Kommentare über Strache hehe unser Bin_Maden - der pseudo intellektuelle "ein stein" aus Wien Favoriten :D immer wieder lustig *g*

melden

an Bin_Maden Wenn jemand Tipps zu krone.at geben kann, dann muss
dieser jemand sich dort aber gut auskennen;) Abgesehen
davon ... in deinen posts kann man ned wirklich wertvolle
Argumente finden und wenn jemand ne Belehrung braucht,
dann sicher ned von dir du Spast!

Viennese melden

Re: Die Kommentare über Strache @bin Maden: Ihre Postings sind genau jene. welche ich kritisiere! "Auf einen groben klotz gehört ein grober Keil". Das sind doch Platitüden welche in unserem Sprachgebrauch eigentlich keinen Platz haben. Auf der einen Seite bejammern Sie das Schicksal der Asylanten, auf der anderen Seite siehe oben! Meine rMeinung nach sind Sie ebenfalls einmal als Asylant nach Wien gekommen( vielleicht mit Studentenvisa, oder als selbständiger kronenzeitungsverkäufer), haben alle Annehmlichkeiten die Österreich zur verfügung stellt, genossen und nun ist Ihnen das alles zuwenig. Vielleicht sind Sie sogar einer der " östereichischen Staatsbürger mit sozialistischem parteibuch " um eine Wohnung in den Gemeindebauten zu ergattern. Vielleicht kann man in Ruhe und ohne Gehässigkeit diskutieren.

melden

Re: Die Kommentare über Strache Weder bin ich Immigrant, sondern seit meiner Geburt Österreicher, so wie Eltern und Grosseltern. Wohl hatte ich vor mehr als 30 Jahren während 26 Monaten eine (Zweit)Wohnung im 10. Bezirk (wegen Matura), war aber immer in N.Ö. beheimatet. Besser net soviel mutmassen, man läuft sehr leicht Gefahr, sich lächerlich zu machen...

Wien_1190 melden

Re: Die Kommentare über Strache Keine Sorge - lächerlich macht man sich durch Äußerungen/Rechtfertigungen wie : "Weder bin ich Immigrant, sondern seit meiner Geburt Österreicher, so wie Eltern und Grosseltern. Wohl hatte ich vor mehr als 30 Jahren während 26 Monaten eine (Zweit)Wohnung im 10. Bezirk (wegen Matura), war aber immer in N.Ö. beheimatet. Besser net soviel mutmassen, man läuft sehr leicht Gefahr, sich lächerlich zu machen..." ;)

Zu Strache fällt mir nichts ein ...

stabilis melden

Ein Kasperl HC Strache ist ein Politclown, ein Haiderclon und ein reiner Populist. Aber er ist das was das Land verdient mit diesen roten und schwarzen Politikern die es nicht schaffen, dem Land die Ausländerpolitik zu geben die es VERTRÄGT!

Niemand hat Verständnis dafür, dass Ausländer in Österreich Verbrechen begehen dürfen ohne zumindest beim 2. Mal abgeschoben werden mit lebenslangem Aufenthaltsverbot.

Niemand hat Verständnis für die Islamisierung des Landes, niemand will das wirklich, weder Burka noch Ghettobildung.

Strache ist eine reine Zeiterscheinung - erst mit dem Umdenken der großen Parteien kann man den Kasperl wieder dorthinschicken wo er hingehört - ins Kasperltheater als Dr. HC, dem Bösen Zahntechniker :-)

Tu felix Austria nube - aber nicht HC Strache!

melden

Re: Ein Kasperl Bitte um Beispiele, wo ein Asylwerber zweimal wegen eines Verbrechens verurteilt wurde und nicht abgeschoben wurde....?!
Solange in Diskussionen solche Legenden verbreitet werden, hat Strache eine Chance, über 5% zu bekommen.....
Die Kritik über die konzeptlose Zuwanderungs- und Asylpolitik von rot und schwarz bekommt aber unabhängig davon meine Zustimmung!

Erinnerungen an CCCP werden da wach, wenn man das Abstimmungsergebnis betrachtet. Ohne Gegenstimme wurde also ein paintballernder, bierbestellender Pleitemann und Kreuzerlträger mit Hang zur wehleidigen Paranoia im Amt bestätigt. Was fast zwingend den Umkehrschluss zeitigt, dass in der blauen Partie ausschliesslich kritik- und rückgratlose Protagonisten vertreten sind. Und die prickelnde Idee mit der Sicherheitswache hat sich ja in Graz "super bewährt"........ xD

derpradler
derpradler melden

Schwachsinn pur Und wenn er 1000 Polizisten mehr einsetzt, solange unser Rechtssystem die Gangster auf freiem Fuße anzeigt und sich von den strafunmündigen "Kindern" auf der Nase herum tanzen läßt, wird das nichts

melden

Re: Schwachsinn pur Schon eimal darüber nachgedacht was der Schwadroneur Strache da daherredet? Die Polizei ist Bundes- und nicht Landessache. Das heißt, dass der Herr Strache selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass er Bürgermeister und damit Landehauptmann von Wien werden würde, keinen einzigen Polizisten einstellen kann und schon gar nicht 1000. Dies kann ausschließlich die Bundesregierung weil Polizisten - wie gesagt - Bundesangelegenheit sind. Aber der Strache redet halt viel, wenn der Tag lang ist und jene, die sich nicht auskennen, glauben ihm halt!

stabilis melden

Re: Schwachsinn pur Genau das ist das Problem! Und solange man nicht gegen diese Bandenbildung dieser 3er BMW fahrenden Türkprolls und Co vorgeht - solange wird HC gewählt werden!

Ich wünsche dem Wiener Zuwanderkaiser Häupl das Desaster seines Lebens!

melden

Re: Schwachsinn pur war das jetzt notwendig, das mitm 3er-BMW? Im übrigen ist Immigrationspolitik nicht die Sache des Bürgermeisters, vielmehr wird das vom Bund geregelt. Dass die monokulturelle Gesellschaft vorbei ist, entspricht den Tatsachen. Man mag es befürworten oder verdammen, umkehrbar ist dies aber nicht.

stabilis melden

Re: Schwachsinn pur Niemand hat was gegen eine multikulturelle Gesellschaft, am wenigsten die Österreicher die ja traditionell den alten Monarchieländern entstammen - womit aber sehr viele ein Problem haben ist die falsche Integrationspolitik und die massiv verstärkte Kriminalität - als auch der viel rüdere Umgangston in den Schulen etc. - hier ist das Problem gegeben!

Eine Lösung ist nur mittels eines klaren einreise und Abschiebungsrecht gegeben. Wer sich bei uns nicht ordentlich verhält muss wieder gehen, alle anderen sollen gerne da bleiben!

melden

Re: Schwachsinn pur stabilis, 20. 06. \'10 20:01.
"Wer sich bei uns nicht ordentlich verhält muss wieder gehen..."

Warum sitzt dann ein rechtskräftig verurteilter blau-oranger Lügner im Parlament und musste bisher nicht gehen?

Wien_1190 melden

Re: Schwachsinn pur "
Warum sitzt dann ein rechtskräftig verurteilter blau-oranger Lügner im Parlament und musste bisher nicht gehen?
"

1. ist jeder Mensch der im Parlament sitzt STAATSBÜRGER!

2. was geht Sie das an?

3. Themenverfehlung ... 5!

mfp7764 melden

Re: Schwachsinn pur Ich denke reden ist besser als den ganzen tag zu saufen wie der häupl,und das der ein ausländerfreund ist weis ja jeder.nur hat er keine ahnung wie es ist solches gesindel als nachbar zu haben,der herr gourmet des jahres.

Wien_1190 melden

Re: Schwachsinn pur @mfp7764 ich weiß zwar nicht wie es ist neben "solchen Leuten" zu wohnen, nur mir reicht es schon wenn ich von allen Seiten "nicht meine Muttersprache" höre!

Ich bin Halbitaliener - ergo - kann ich Deutsch UND Italienisch! NUR ich unterhalte mich in Österreich auf DEUTSCH!!! so wie es gehört - meine Kinder lernen ihre Muttersprache DEUTSCH!! und so sollte Integration aussehen - ist schon klar das man eine Flüchlingsfamilie nicht mit einer Industriellenfamilie vergleichen kann NUR ein bisschen Anstand sollte von den Eltern schon mitgegeben werden - egal aus welcher Gesellschaftsschicht!

mfp7764 melden

Re: Schwachsinn pur An wien1190. ich sage ja nicht das alle gleich sind.es gibt sicher nette ausländer in unserer stadt die brav arbeiten gehen und steuern zahlen.aber die meisten sind ein gesindel und wollen nicht deutsch sprechen oder sich anpassen.und solche leute gehören raus,denn die kosten uns ne menge geld und auch wohnungen.und fahren komischerweise die teuersten autos obwohl sie nichts arbeiten.bitte wie geht das

Wien_1190 melden

Re: Schwachsinn pur Ja natürlich gibt es auch "brave", aber leider werden diese von dem "Nichtstun" ihrer Landsleute überschattet!

Seite 1 von 2