Bühnenarbeiter streiken immer noch: Lichter am New Yorker Broadway bleiben aus

Alle Vorstellungen bis zum 25. November abgesagt Theatern entgehen lukrative Thanksgiving-Einnahmen

Bühnenarbeiter streiken immer noch: Lichter am New Yorker Broadway bleiben aus

Am Broadway bleiben die Lichter zunächst aus: Wegen eines Streiks der Bühnenarbeiter hat der Verband der Theater und Produzenten die Vorstellungen bis zum 25. November abgesagt. Die Verhandlungen mit der Gewerkschaft seien gescheitert, teilte Verbandsdirektorin Charlotte St. Martin mit. Es seien zunächst keine weiteren Gespräche geplant. Damit entgehen den Theatern die Einnahmen des traditionell besonders lukrativen Thanksgiving-Wochenendes.

Gewerkschaften und der Theater- und Produzentenverband streiten seit mehr als drei Monaten über die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen. Der Ausstand begann am 10. November.

(apa/red)