Buchtipp: Das neunte Leben des Louis Drax

Geheimnisvoll, aufwühlend, frech und ironisch

Buchtipp: Das neunte Leben des Louis Drax

Liz Jensen erzählt die Geschichte eines Buben mit einem abartigen Verhältnis zu seiner Mutter. Raffiniert wechseln die Erzählenden und geben Einblick in die verworrene Gedankenwelt eines Neunjährigen sowie eines behandelnden Arztes.

Es ist eine Reise in die Seele des Louis Drax, dem seit der Geburt spektakuläre und lebensbedrohende Unfälle passieren über die er arglos mit seinem kindlichen Wortschatz erzählt. Die kuriose Geschichte wird zum Kriminalfall, als der Bub in eine Schlucht stürzt, für tot erklärt wird, aufwacht und sich schließlich in eine komatöse Zwischenwelt zurückzieht.

Die Schilderungen des kleinen Sonderlings lassen aber auch eine abartige Beziehung zu seiner Mutter immer deutlicher werden. Zur Erhellung könnte der Vater einiges beitragen, wenn er nicht seit dem Sturz in die Schlucht verschwunden wäre. Ein intelligenter und aufwühlender Roman mit Gänsehaut-Garantie.

Liz Jensen
Das neunte Leben des Louis Drax
320 Seiten
BvT-Verlag
www.berlinverlag.de