Buchkritik: Autorin Friedrich-Schoenberger präsentiert beeindruckende Dachausbauten

Moderne Stadtarchitektur orientiert sich gen Himmel Wien gehört zu den Trendsettern beim luftigen Wohnen

Buchkritik: Autorin Friedrich-Schoenberger präsentiert beeindruckende Dachausbauten

In den Zeiten knappen Baulandes, vor allem im städtischen Bereich, sind Neubauten auf dem Dach eine besonders interessante und sinnvolle Entwurfsaufgabe. Bauen in der Höhe befreit von den typischen Einschränkungen herkömmlicher Stadtarchitektur.

Allerdings fordert sie aber auch die Einhaltung von baurechtlichen Regeln, von stadtplanerischen und denkmalplegerischen Vorgaben. Unter diesen Vorraussetzungen sind in den vergangenen Jahren ebenso ungewöhnliche wie qualitativ hochwertige Dachaufbauten für private, wie gewerbliche Nutzungen entstanden.

Architektur aus Österreich
Nach einer umfassanden Einleitung, auch mit internationalen Beispielen, stellt die Autorin Mechtild Friedrich-Schoenberger 29 wegweisende, aktuelle Beispiele aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vor. Dabei werden vor allemdie Themen städtebaulicher Kontext, Grundrissorganisation, Konstruktion, Gestaltung, Materialien und Energieaspekte näher beleuchtet.

Lesevergnügen mit Überraschungs-Effekt
"Dachaufbauten" präsentiert Wohnen in luftigen Höhen aus unseren Breitengraden. So mancher Leser wird das eine oder andere Haus beim Schmökern wiedererkennen, obwohl er es ganz anders in Erinnerung hat: Nach der Lektüre des Buches wird das eigene Umfeld bewusster wahrgenommen und viele neue Möglichkeiten für unkonventionelle Bauaufgaben werden entdeckt. (red)

Friedrich-Schoenberger, Mechtild: Dachausbauten. Konstruktion und Design moderner Aufstockungen. DVA Verlag: München 2007