Bub von Maulwurfsfalle schwer verletzt: Zog geladenen Schussapparat aus der Erde

Schüler zog sich dabei Verletzungen an der Hand zu Oststeirer fand Falle auf Grundstück des Nachbarn

Ein zehnjähriger Schüler aus der Oststeiermark ist durch eine Maulwurfsfalle schwer verletzt worden. Der Bursche aus Bad Gleichenberg (Bezirk Feldbach) zog einen geladenen und entsicherten Schussapparat zum Fangen von Maulwürfen aus der Erde. Beim Hantieren mit dem Gerät löste sich ein Schuss. Der Schüler erlitt schwere Verletzungen an der linken Hand, teilte die Polizei mit.

Der Vorfall ereignete sich auf einer Wiese in Mühldorf bei Feldbach. Der Schüler besuchte gerade seinen Stiefvater, als er auf dem Grundstück des Nachbarn auf die Falle stieß. Der Zehnjährige wurde in das LKH Graz eingeliefert. (apa/red)