Bryant vermasselt "Shaq Attack" die Tour:
41 Punkte bei Lakers-Sieg gegen Phoenix

Star-Center bei Debüt mit 15 Punkten und 9 Rebounds Jason Kidds erstes Dallas-Spiel endet mit Niederlage

Bryant vermasselt "Shaq Attack" die Tour:
41 Punkte bei Lakers-Sieg gegen Phoenix © Bild: AP/Franklin

Kobe Bryant war mit 41 Punkten hauptverantwortlich, dass die Los Angeles Lakers mit einem 130:124 bei den Phoenix Suns in der nordamerikanischen Profi-Basketballliga NBA ihren sechsten Sieg in Folge feierten. Damit vermasselte er seinem Ex-Lakers-Teamkollegen Shaquille O'Neil dessen Debüt bei den Suns. O'Neal, der Neu-Zugang von Miami, kam in seinem ersten Spiel für Phoenix auf 15 Punkte und neun Rebounds.

Der 2,16 Meter große und 147 Kilogramm schwere Center war mit seiner Leistung dennoch zufrieden, nachdem er sein erstes Match nach einer einmonatigen Verletzungspause bestritten hatte: "Ich bin in einer besseren Form als ich gedacht habe". Bei Los Angeles waren neben Bryant Pau Gasol und Lamar Odom mit 29 und 22 Punkten die erfolgreichsten Werfer. 37 Punkte und 15 Rebounds von Amare Stoudemire sowie 26 Punkte und acht Assists von Steve Nash waren für Phoenix zu wenig. Die Lakers übernahmen damit von den Suns die Tabellenführung in der Pacific Division der Western Conference.

Kidd-Einstand misslungen
Der Einstand von Rückkehrer Jason Kidd bei den Dallas Mavericks ist misslungen. Im ersten Spiel für die "Mavs" nach seinem spektakulären Wechsel von den New Jersey Nets verlor der Aufbauspieler mit den Texanern bei den New Orleans Hornets mit 93:104. Die vierte Niederlage in den vergangenen fünf Spielen konnte auch ein erneut starker Dirk Nowitzki nicht verhindern. Der Würzburger erzielte 31 Punkte und war damit wieder einmal bester Werfer seines Teams. Kidd kam bei seinem Debüt auf acht Zähler, sechs Rebounds und fünf Assists.

James mit 2. Triple-Double in Folge
LeBron James verzeichnete beim 106:97-Erfolg seiner Cleveland Cavaliers gegen die Indiana Pacers sein zweites Triple-Double in Folge sowie sein sechstes in dieser Saison. Der Jungstar kam auf 31 Punkte, 14 Rebounds und 12 Assists. Die Boston Celtics, das derzeit beste NBA-Team, mussten die zweite Niederlage in Folge einstecken. Baron Davis traf 0,3 Sekunden vor Schluss für die Golden State Warriors zum 119:117.

NBA-Ergebnisse:
New Jersey Nets - Chicago Bulls 110:102 n.V.
Toronto Raptors - Orlando Magic 127:110
Philadelphia 76ers - New York Knicks 124:84
Indiana Pacers - Cleveland Cavaliers 97:106
Milwaukee Bucks - Detroit Pistons 103:98
New Orleans Hornets - Dallas Mavericks 104:93
Phoenix Suns - Los Angeles Lakers 124:130
Sacramento Kings - Atlanta Hawks 119:107
Los Angeles Clippers - Memphis Grizzlies 100:86
Golden State Warriors - Boston Celtics 119:117

(apa/red)

(apa/red)