Bruder plant Buch über Prinzessin Diana: Viele Biografien bisher viel "zu ungenau"

Buch dürfe aber nicht zu seinen Lebzeiten erscheinen

Der Bruder der vor zehn Jahren tödlich verunglückten britischen Prinzessin Diana plant eine Biografie über sie zu verfassen. Viele Bücher über das Leben der geschiedenen Frau von Prinz Charles seien "sehr ungenau", sagte Earl Charles Spencer der britischen BBC.

Es sei an der Zeit, dass sich "ein guter Historiker" des Themas annehme. Er habe daran gedacht, eine solche Biographie selbst zu schreiben. Das Buch dürfe allerdings auf keinen Fall zu seinen Lebzeiten erscheinen, sondern "vielleicht 20 Jahre nach meinem Tod".

Spencer hatte bei den Bestattungsfeierlichkeiten für die beliebte Prinzessin in Westminster Abbey eine bewegende Ansprache gehalten, welche die Anwesenden mit spontanem Applaus bedachten. (apa/red)