British Airways ist die "Airline of the Year":
Fluglinie bekam OAG Award zum fünften Mal

Vielflieger aus der ganzen Welt haben entschieden Airline konnt auch in anderen Kategorien überzeugen

British Airways ist die "Airline of the Year":
Fluglinie bekam OAG Award zum fünften Mal

British Airways wurde 2007 bereits zum fünften Mal in der 25jährigen Geschichte des OAG Awards (Official Airline Guide – "offiziellen Fluglinien-Führers") von Vielfliegern aus der ganzen Welt zur "Airline of the Year" gewählt.

2007-04-24/ British Airways zur Fluglinie des Jahres 2007 gewählt
Airline erhielt den OAG Award bereits zum fünften Mal
British Airways konnte sich außerdem in den prestigeträchtigen Kategorien "Best Europe – Asia/Australasia Airline", "Best Transatlantic Airline" und "Best Airline Based in Western Europe" durchsetzen.

Die Vielflieger haben entschieden
Der OAG Award ist unter allen Auszeichnungen der meist geschätzte und respektierte der Fluglinien-Industrie. OAG ist ein globales Fluginformations- und Datenlösungs-Unternehmen und verfügt über insgesamt neun Standorte in Europa, Amerika und Asien.
OAG chief executive Alan Glass über British Airways: „Die Fluglinie erbrachte solide Leistung in jeder Kategorie, die für British Airways passend war. Die Personen, für die dies von Bedeutung ist, die weltweiten Vielflieger, haben mit ihrer Entscheidung klar gemacht, dass sie das British Airways-Angebot sehr schätzen. British Airways ist ein sehr würdige Empfänger des diesjährigen OAG Airline of the Year Award.“

Die zweitgrößte Fluglinie
British Airways ist weltweit die zweitgrößte internationale Fluglinie, versteht sich als Branchenführer und befördert jährlich ca. 36 Millionen Passagiere. Von Österreich aus bedient British Airways vier Mal täglich London Heathrow ab Wien sowie acht Mal pro Woche London Gatwick ab Innsbruck und seit 1. Dezember 2006 neu fünf Mal pro Woche ab Salzburg. Pro Tag fliegen über 1.100 Flugzeuge von British Airways in über 150 Destinationen (acht Destinationen in Großbritannien) und bringen über 100.000 Passagiere zu ihrem Ziel.