Brit-Pop der 90er lebt: Suede-Mastermind Brett Anderson legt neues Soloalbum vor!

Breitband-Pop und nachdenkliche Songs überzeugen

Brit-Pop der 90er lebt: Suede-Mastermind Brett Anderson legt neues Soloalbum vor!

Brett Anderson war in den 90er Jahren mit seiner Band Suede eine Paradefigur der Brit-Pop-Szene. Mit seiner neuen Band The Tears konnte er nicht mehr an die Erfolge von damals anschließen. Jetzt versucht er es mit einer Soloplatte, die irgendwie wie ein Querschnitt des gesamte Suede-Schaffens daherkommt.

Musikalisch setzt Anderson streckenweise wieder auf Breitband-Pop mit Streicheruntermalung und viel Pathos. Dass er es manchmal aber auch ruhiger angehen lässt, schadet dem Frauenschwarm keinesfalls. Diese nachdenklichen Songs stehen dem Briten nämlich unheimlich gut.

Textlich geht es dabei natürlich nach wie vor um Andersons Lieblingsthemen: Sex, Tod und Selbstfahrung. Anderson denkt in großen Kategorien, er träumt von den Prozessen, die aus einem Menschen einen Star und aus dem Alltag einen Film werden lassen. Ein Album das Suede Fans schon lange sehnlichst erwarten!

Service
Suede-Songs im networld Music-Store downloaden !

(red)