Bristol Buja - Die Wellness-Oase in den euganäischen Hügeln

Thermaloasen von Abano und Montegrotto

Bristol Buja - Die Wellness-Oase in den euganäischen Hügeln © Bild: CPA

DIE THERMALQUELLEN von Abano und Montegrotto sind schon seit Jahrtausenden bestens bekannt. Hier such(t)en Römer und Veneter ebenso wie Besucher aus aller Welt Wohl-Sein und Heilung bzw. Linderung von ihren Leiden. Für den erlebnisorientierten Gast kommen als „Zugaben“ die faszinierende Landschaft, die großartigen Sportmöglichkeiten vor allem im Golf- und Wanderressort sowie die Kunstmetropolen Padua, Venedig und Verona hinzu.

DAS FÜNF-STERNE-HOTEL BRISTOL BUJA in Gardasee-Nähe besticht durch seinen traditionellen, prunkvollen Stil und die feine, liebenswerte Führung der Familie Buja schon seit vier Generationen. Das Haus ist von einem bemerkenswerten, 20.000 m2 großen Park umgeben, der mit seinen Palmen und Blumen mediterrane Atmosphäre verbreitet. Das Hotel verfügt über eine eigene Thermalquelle und ein Thermalfangobecken. Am besten sollte der Kuraufenthalt (zumindest) zwei Wochen dauern, wobei individuelle Betreuung durch den Kurarzt im Hause selbstverständlich ist.

DIE AM HÄUFIGSTEN angeratene Fango-Balneo-Thermalkur hilft speziell bei Rheuma- und Gelenksbeschwerden, Osteoporose und Osteoarthrose. Die vier weiträumigen Thermalschwimmbäder im Hotelgarten sind mit 30 bis 35 Grad warmem Thermalwasser gefüllt und in den an die "Ewige Stadt" Rom erinnernden Thermen locken Schwitzgrotte, Fango, Inhalationen, Aerosol, Massagen und Ultraschall zur Verbesserung des Bewegungsapparates.

"Centro Benessere" steht für gezielte Anti-Age- und Anti-Stress-Kuren, ein Gymnastikraum verführt zu individuellen Fitnessaktivitäten. Peeling, regenerierende und reinigende Masken, Lymphdrainagen, Pressotherapie, entschlackende und/oder abmagernde Diäten, dazu auf Wunsch fachärztliche Konsultationen beim Diätetiker, persönliche Diätvorschläge, Ayurvedadiät, Heilfastenwochenende mit biologischen Entschlackungsgetränken und vieles mehr!

Quelle: Redaktion/CPA