Brisanter Wechsel kündigt sich an: Austria-Verteidiger Tokic verhandelt mit Rapid Wien!

Austria sucht bereits nach Ersatz für den Kroaten Violette Offensive: Rieds Sulimani soll nach Wien

Brisanter Wechsel kündigt sich an: Austria-Verteidiger Tokic verhandelt mit Rapid Wien!

In der Fußball-T-Mobile-Bundesliga kündigt sich für die Sommerpause ein brisanter Transfer an. Austria-Verteidiger Mario Tokic verhandelt unter anderem mit Stadtrivalen Rapid über einen Wechsel von Favoriten nach Hütteldorf. "Ich weiß, dass er mit Rapid verhandelt", erklärte Austrias General Manager Thomas Parits im "Premiere"-Interview.

"Ich kann und will den Transfer aber nicht bestätigen, solange Rapid das nicht macht", betonte Parits. Der General Manager gab jedoch bekannt, dass bereits fieberhaft nach einem möglichen Ersatzmann für den Kroaten gesucht werde.

Fans beschimpften Kroaten
Tokic zeigte sich nach Schlusspfiff in Graz schwer enttäuscht, denn die eigenen Fans hatten den Kroaten auf Grund der Rapid-Gerüchte beschimpft und ausgepfiffen. "Dass Teile der Fans auf ein blödes Gerücht so reagieren, ist unverständlich. Noch dazu spiele ich seit vier Spielen mit Schmerzmitteln. Aber nach solchen Vorfällen wie heute beträgt die Chance, dass ich bleibe, null Promille. Ich überlege mir, wohin ich gehen werde."

Laut eigenen Angaben hat Tokic Angebote vom LASK, von Rapid sowie auch aus der russischen Liga. Die Lust auf die Austria ist Tokic auf jeden Fall jetzt vergangen.

Auch Coach Georg Zellhofer stellte sich hinter seinen Routinier: "Das Fan-Verhalten war nicht okay. Tokic hat Respekt verdient und sehr viel für den Verein gemacht. Er ist seit einigen Wochen nicht fit und lässt die Mannschaft dennoch nicht im Stich."

Austria will Sulimani
Verhandlungen führt die Austria derzeit auch mit 20-jährigen Offensivmann Emin Sulimani von der SV Ried. "Er ist ein interessanter Spieler. Wir haben Gespräche geführt, es hat aber noch keinen Abschluss gegeben", sagte Parits. (apa/red)