Brigitte Nielsen von

Dschungel-Stars machen sich Sorgen

Ihre ehemaligen Kollegen haben nach dem Alkohol-Rückfall Angst um sie

Brigitte Nielsen - Dschungel-Stars machen sich Sorgen

"Was geht los da rein" fragte sich Brigitte Nielsen im Dschungelcamp, ihre damaligen Kollegen würden das jetzt am liebsten von ihr wissen. Denn nach den Fotos, die ihren üblen Alkohol-Rückfall zeigen, machen sich ihre damaligen Camp-Mitbewohner Sorgen um die großgewachsene Blondine. Warum ist sie rückfällig geworden? Was ist passiert? Hat sie Probleme mit ihrem 15 Jahre jüngeren Mann? Und war sie etwa bereits im Camp wieder süchtig?

Seit ihrer Teilnahme am Dschungelcamp, das sie als Königin verlassen hat, und dem Auftritt mit Richard Lugner am Opernball , hat man wenig bis gar nichts mehr von Brigitte Nielsen gehört. Nur am Life Ball tauchte sie kurz wieder auf. Damals wirkte die Blondine aber äußerst stark - ihre Alkohol- und Drogen-Probleme schien sie endgültig hinter sich gelassen zu haben.

Doch nun sind Bilder von einem Alkohol-Rückfall an die Öffentlichkeit geraten, die schockieren. Darauf zu sehen ist, wie sie mehrere Fläschchen Alkohol trinkt, darunter auch eine Flasche Vodka, dann in der Wiese herumkugelt, spuckt und in die Büsche flüchtet. Die Dänin hat eigentlich einen Alkohol- und Drogenentzug hinter sich, ihr Mann Mattia Dessi soll ihr dabei eine große Hilfe gewesen sein. Ist er nun schuld am Rückfall? Vom Management heißt es auf NEWS.AT-Anfrage nur, dass sie dazu "leider kein Statement abgeben können".

Micaela Schäfer war "sehr bestürzt"
Nacktmodel Micaela Schäfer kennt sie aus dem Ekel-Camp: "Ich habe die Bilder heute gesehen und war sehr bestürzt. Im Dschungel war sie so eine starke Frau und hat immer erzählt, dass sie den Entzug geschafft hat und clean ist. Ich dachte: Oh mein Gott, was ist passiert? Warum hat sie so einen Rückfall gehabt? Es ist erschreckend, sie jetzt wieder mit einer Vodkaflasche zu sehen", erzählt die DJane gegenüber "bunte.de".

Ist ihr Mann Mattia Dessi schuld am Rückfall?
Und auch Michaela spricht aus, was bereits in den Medien kursiert: "Vielleicht ist privat etwas vorgefallen, das sie aus der Bahn geworfen hat." Während der Sendung "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" soll Nielsen jedenfalls klar geworden sein, dass sie den Rest ihres Lebens mit ihm verbringen will. Gleichzeitig hatte die Schauspielerin jedoch Angst, dass Mattia sie mit einer jüngeren Frau betrügt. "Sie liebt ihn abgöttisch und hat sich selber sehr unter Druck gesetzt", so Schäfer. Und auch das Dschungel-Pärchen gesteht: "Sie hatte schon im Dschungelcamp Angst, dass sich ihr junger Mann eine jüngere Frau sucht. Und wenn ich mir die Fotos jetzt so anschaue, sieht es aus, als wäre da was schiefgelaufen."

Bereits im Dschungelcamp ging es ihr sehr schlecht
Aber ist sie doch nicht ganz trocken gewesen, als sie nach Australien ging? "Die erste Woche im Dschungelcamp ging es ihr richtig schlecht. Sie war körperlich am Ende, hat gezittert, hatte Schüttelfrost – wir dachten alle, sie packt es nicht. Sie war auch immer bei Dr. Bob, wir wussten aber nicht weswegen. Er hat ihr dann Tabletten gegeben, und dann wurde es auch besser" plaudern nun Rocco Stark und seine Dschungel-Liebe Kim Debkowski gegenüber "bunte.de" aus.

Alle machen sich furchtbare Sorgen um sie und wünschen ihr nur das Beste, so auch Micaela Schäfer: "Ich wünsche Brigitte, dass sie Kraft hat, sich wieder in den Entzug begibt und Freunde und Familie hat, die hinter ihr stehen. Es ist wirklich schade, denn sie ist eine tolle Frau und braucht den Alkohol nicht!"

Kommentare

Ignaz-Kutschnberger

Dazu kann ich nur sagen: Es wird ein Wein sein... und mir werdn nimmer sein http://www.youtube.com/watch?v=tfUIFsc4y1c

Seite 1 von 1