Kaum zu glauben von

DAS soll der wahre Grund
für das Brangelina-Aus sein

Die Beziehung von Brad Pitt und Angelina Jolie soll an zwei "Hexen" gescheitert sein!

Brad Pitt und Angelina Jolie © Bild: imago/ZUMA Press

Nachdem Angelina Jolie im September die Scheidung von Brad Pitt einreichte, wurde viel über die möglichen Gründe für das Brangelina-Aus spekuliert. Die neueste Theorie wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: Ausgerechnet zwei "Hexen" - ja, Sie lesen richtig - sollen Schuld an der schockierendsten Promi-Trennung des Jahren sein.

THEMEN:

Zunächst hieß, es Brad Pitt habe am Filmset seine Affäre mit Marion Cotillard begonnen. Als klar wurde, dass die Schauspielerin ein Kind von einem anderen Mann - und zwar ihrem eigenen - erwartet, wurde nach anderen Trennungsgründen gesucht. So soll Brad etwa gegenüber den Kindern handgreiflich geworden sein - sogar das FBI ermittelte wegen mutmaßlicher Misshandlung.

Die Hexen von London

Wahrscheinlich ist, dass Brad und Angelina sich nach zwölf gemeinsamen Jahren - zwei davon verheiratet - schlicht und ergreifend auseinandergelebt haben. Doch das will man bei einem derartigen Traumpaar offenbar nicht gelten lassen. Da muss es doch interessantere Gründe geben. Einen davon will nun die britische "Sun" gefunden haben. Zwei "Hexen" sollen Schuld an der Brangelina-Trennung sein.

Arminka Helic und Chloe Dalton, zwei Ex-Beraterinnen von Großbritanniens Ex-Außenminister William Hague, die in London auch als "Witches", also Hexen, tituliert werden, sollen seit dem Jahr 2012 eng mit Angelina Jolie zusammenarbeiten. "Als sie in Angis Leben traten, ging es fast ausschließlich um die politische und gemeinnützige Seite, doch zuletzt Zeit betraf es ihr ganzes Leben. Es wurde sehr intensiv", wird ein Angestellter des einstigen Hollywood-Traumpaars zitiert.

»Jedes Mal, wenn er in einen Raum ging, um mit Angelina zu sprechen, waren sie im Hintergrund dabei.«

Brad Pitt sei von den beiden Frauen mehr und mehr genervt gewesen. Kein Wunder, sollen sie Angelina doch eingeflüstert haben, besser mehr Zeit mit ihnen und weniger mit ihrem Ehemann zu verbringen. "Jedes Mal, wenn er in einen Raum ging, um mit Angelina zu sprechen, waren sie im Hintergrund dabei. Er konnte definitiv die Veränderung sehen, die vor sich ging, wenn die beiden sie ständig beraten", zitiert die "Sun" den Mitarbeiter. Im letzten Jahr soll es immer schlimmer geworden sein - so schlimm, dass die Ehe letztlich zerbrach.

Im Video: Die 10 schockierendsten Promi-Trennungen 2016

Kommentare