Feuer von

Brand in Wiener Neudorf

Löscharbeiten der Feuerwehr in Antiquitätenhandel dauerten mehrere Stunden

Flammen kommen aus der Eingangstür eines Antiquitätenhandels in Wiener Neudorf © Bild: APA/LUKAS DERKITS/PRESSESTELLE BFK M

Ein Brand in einem Antiquitätengeschäft in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) hat in der Nacht auf Sonntag einen Großeinsatz der örtlichen Feuerwehr ausgelöst und nach Angaben der Landespolizeidirektion Sachschaden in sechsstelliger Höhe angerichtet. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Ein Helfer wurde leicht verletzt.

Die Feuerwehr war laut Bezirkskommando um 1.18 Uhr wegen starker Rauchentwicklung im Bereich des Geschäfts alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Löschtrupps schlugen bereits meterhohe Flammen aus der Eingangstür des Geschäftslokals, das als Schauraum und Lager diente. Bei der Bekämpfung der Flammen wurden Atemschutztrupps ebenso wie eine Drehleiter eingesetzt. Ein Feuerwehrmann erlitt trotz Schutzausrüstung eine leichte Verletzung am Hals, vermutlich durch Wasserdampf.

Laut Polizei dürfte das Feuer von einem alten Kachelofen ausgegangen sein. Erst gegen 4.20 Uhr hieß es "Brand aus". Eine weitere Stunde lang folgten Nachlöscharbeiten und Sicherungsmaßnahmen im Gebäude. Ein Tanklöschfahrzeug blieb bis Sonntagvormittag als Brandwache am Einsatzort.

Kommentare