Kärnten von

Brand in der
Villacher Innenstadt

Zwei Personen ins Krankenhaus gebracht

Kärnten - Brand in der
Villacher Innenstadt © Bild: APA/HFW Villach/KK

Ein Brand in der Villacher Innenstadt hat am Freitagvormittag die Feuerwehren auf Trab gehalten. Wie die Hauptfeuerwache Villach in einer Aussendung mitteilte, war das Feuer in der Küche eines Lokals ausgebrochen.

Zwei Mitarbeiter des Lokals wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Roten Kreuz versorgt und ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert.

Dichte Rauchschwaden über Dächern

Die Feuerwehr war gegen 9.00 Uhr alarmiert worden, bereits bei der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte dichte Rauchschwaden über den Dächern der Innenstadt. Das Feuer hatte sich rasch über den Lüftungsschacht bis zum Dach des Hauses ausgebreitet.

© APA/HFW Villach/KK

Die Feuerwehr brachte zwei Drehleitern zur Brandbekämpfung am Dach in Stellung, gleichzeitig wurden mehrere Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung ins Innere geschickt. Ein Ausbreiten des Feuers auf den Dachstuhl und den Gastraum wurde so verhindert. Brandursache und Schadenshöhe standen vorerst nicht fest.

Kommentare