Fakten von

BP-Wahl: FPÖ plakatiert
Hofer als "Stimme der Vernunft"

FP-Kandidat erwartet Ergebnis "recht deutlich über den 50 Prozent"

Norbert Hofer © Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Die FPÖ plakatiert ihren Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer im Stichwahlkampf als "Stimme der Vernunft". Gegen den Grünen Alexander Van der Bellen ritten Hofer und sein Wahlkampfleiter Herbert Kickl bei der Plakatpräsentation am Freitag heftige Attacken. Für die Wahl am 22. Mai zeigte sich Hofer zuversichtlich: "Ich glaube, dass wir doch recht deutlich über diesen 50 Prozent liegen werden."

THEMEN:
© Video: APA

Wie Kickl sagte, sollen in den restlichen Wahlkampf noch einmal 1,2 Mio. Euro fließen. Zwei Mio. Euro hat die FPÖ nach eigenen Angaben bereits in die erste Phase der Kampagne investiert. Neu vorgestellt wurden nun zwei Plakate. Beide zeigen Hofer vor einer rot-weiß-roten Fahne, daneben die Slogans: "Stimme der Vernunft - Einer mitten im Leben" und "Das Recht geht vom Volk aus - Ein neues Amtsverständnis". Ersteres, weil vieles, was von Linken als rechtsextrem punziert werde, in Wahrheit vernünftig sei, wie Kickl meinte. Zweiteres wegen seines Eintretens für direkte Demokratie, wie Hofer betonte.

Norbert Hofer
© APA/HERBERT NEUBAUER

Der FP-Kandidat betonte eingangs, mit Van der Bellen "freundlich" umgehen zu wollen - "so, dass das Amt nicht beschädigt wird". Die Pressekonferenz dominierten dann über weite Strecken aber heftige Attacken auf den Grünen Konkurrenten. "Van der Bellen hat selbst gesagt, in einem Interview: Wenn es die Finanzmärkte erfordern, dann muss man lügen", behauptete Hofer. Außerdem habe der Grüne seine Meinung zu TTIP geändert und mit Franz Fischler einen "Lobbyisten für Agro-Gentechnik" im Personenkomitee.

Kickl stellte Van der Bellen als Linken in bürgerlicher Verkleidung dar. "Ich kaufe Herrn Van der Bellen den lieben alten Opa nicht ab", so der FP-Generalsekretär. "Er ist ein Linker und er wird in der Hofburg, und das ist auch sein Auftrag, einen linken Kampfauftrag gesellschaftspolitisch umsetzen." Und außerdem habe er als Parteichef Abgeordnete wie Karl Öllinger und Peter Pilz ideologisch großgezogen.

Norbert Hofer
© APA/HERBERT NEUBAUER

Im Übrigen forderte Kickl Van der Bellen auf, sich von "linken Krawallbrüdern" zu distanzieren, die FP-Plakate beschmieren. Auf entsprechende Nachfrage betonte Kickl, dass sich auch Hofer von den jüngsten Störaktionen der "Identitären" distanziert hätte. Den Einwand, dass Parteichef Heinz Christian Strache die rechtsradikalen Aktivisten auf Facebook unterstütze, ließ der FP-Generalsekretär nicht gelten: "Jetzt geht es um die Wahl zum Bundespräsidenten und der Bundespräsidentschaftskandidat ist Norbert Hofer."

Kommentare


Hofer wird leider nicht einmal in die Nähe der 50% kommen. Die unabhängigen Medien und die Denkfaulheit oder -unfägikeit werden dafür sorgen.


Is ja toll wie die linken sich über alle anderen aufregen. Die größten Extremisten und hetzer , sind ja wohl die linken . Abgesehen das auf allen Protestaktionen der Linken , Autos ,Fensterscheiben,Mülleimer uva.von unbeteiligten zertört wird . Darüber redet natürlich kein linker, weil keiner die Eier hat dafür gerade zu stehen. Andere Sachen zu zerstören,so lange es einen nicht selber trifft..

waldgaenger melden

Wenn es noch irgendeine Chance gibt Hofer zu verhindern , dann die, dass von der Bellen zu Gunsten von irmi Griss verzichtet!

giuseppeverdi melden

Ein wahres Wort und für mich die beste Entscheidung. Nur wird es das nicht spielen! Daher meine Stimme für Ing. Norbert Hofer, der ist mir an seinem unaussprechlichen Körperteil lieber als der "Grenzen auf" - Van der Bellen im Gesicht!

Na und! Der Massenzustrom von Scheinasylanten in die Sozialsysteme wird auch Hofer nicht beenden können. Game over!

darius21 melden

wer Geschichte kennt, weiß, dass es auch in Ö ordentlichen Hass zw Rechts und Links gibt... manche Rechte träumen sogar davon, dass Land zu säubern...tja, hoffentlich kommen sie nicht auf die Idee, es umzusetzen. man hört jetzt schon oft: "dann wandere ich aus" oder "dann hol ich mein Gewehr raus"...eine Gewaltspirale entsteht schnell...wählen wir nicht den hass und die Angst

neusiedlersee melden


Auch ich lehne die Gewaltkultur des Islam ab. Sie gehört nicht nach Österreich. Ablehnung ist nicht Hass. Doch Anpassungsunfähige und -unwillige, und das ist die Mehrheit der jungen Männer unter den Zuwanderern, muss zurück in die Heimat.
Alles andere wäre vorsätzliche zerstörung unserer Heimat+Kultur.
VdB hat das nicht begreifen. Er ist dazu nicht mehr in der Lage.

darius21 melden

das Problem ist, dass die FPÖ gegen ihre Gegner vorgehen werden.... also 1. Migranten, 2. homosexuelle, 3. Arbeitslose, 4. linke Wähler... Neonazis werden das Selbstvertrauen bekommen, herum zu marschieren und Leute an pöpeln. die wenigsten Linken werden es sich gefallen lassen. Linksextreme (siehe zusammenstoß mit AFD) werden aus Deutschland kommen... schwere Zusammenstöße (bis zum bürgerkrieg!

parteilos melden

Es gibt in Österreicher Ärzte, die behandeln solche Krankheiten. Manche leiden an einer verzerrten Wahrnehmung ihrer Umgebung..Man könnte es auch Paranoia nennen. Sollte sich die Erde noch schneller drehen, würde man durch die Zentrifuge auf den Mars geworfen. Mich schauterts, da habe ich voll Angst.

"Das Recht geht vom Volk aus und kehrt nicht mehr zurück". Das passt auf Österreich.

Ja natürlich! Hofer und Kickl ritten scharfe Attacken gegen Van der Bellen. Der arme Hascher. Und umgekehrt? Ja das hat NEWS wieder einmal übersehen. Umgekehrt ist natürlich kein Wort einer scharfen Attacke geflossen. Mein Gott - wann wird NEWS endlich einmal HALBWEGS gerecht berichten? Ganz gerecht verlangt ohnehin niemand. Aber halbwegs, das darf doch gefordert werden oder?

christian95 melden

"Die Sorge der Österreicher um ihre eigene Sicherheit wächst" wird in einer anderen Zeitung geschrieben.
Ich denke die Österreicher verdienen nichts anderes! Sie haben "Muli-Kulti gewählt - nun haben sie es!
Wer etwas ändern will muss nur so wählen damit sich etwas ändert. Ohne "Multi-Kulti konnten sich Frauen noch ohne Angst frei bewegen.

christian95 melden

Die Wiener Bürgermeister von Jonas bis Zilk müssen sich im Grabe umdrehen wenn sie sehen was Rot-Grün aus ihrer einst so sicheren Stadt gemacht hat!
Wien verdient nichts anderes; die haben ja so gewählt.

Denksport melden

Haha, die Sorge der Österreicher wächst... das Orakel sagt uns weis... wie in der Antike. Ich frag mich nur oft, woher haben die Zeitungen so viel Allwissenheit? Aber cool ist es schon, dass unsere Medien alles wissen und uns darüber informieren :)

gerhard gugelhupf melden

Von Jonas bis Zilk sind damals auch viele auch aus dem Osten (incl. Muslime aus Bosnien Tuerkei) imigriert, siehe z.B. Wiener Telefonbuch, in deren Kindern heute lt. Dialekt & Lebensart (ein Beispiel nur, David Alaba, ein Liebling der Nation) nicht wirklich zu unterscheiden.

christian95 melden

Jene die damals gekommen sind sprachen deutsch, vergewaltigten keine Frauen und Mädchen, waren keine Drogendealer....

higgs70
higgs70 melden

Sagens mir hier und jetzt ins Gesicht,dass es unter Österreichern keine Sexualdelikte gibt und wenns das nicht können sparen Sie sich die Verallgemeinerung, wir haben einen Rechtsstaat und wer was tut wird dafür bestraft und das ist es und Punkt.

Und ja,die haben auch ihren Bodensatz an Idioten,das überrascht mich nicht. Aber von diesem Bodensatz auf alle Flüchtlinge zu schließen ist unzulässig. Wenn ein Burgenländer vergewaltigt oder dealt, würdens wohl jeden, der schreit, Burgenländer sind kriminell für einen Narren halten. Hier tun Sie's wohl.
Und das Kind mit dem Bade auszuschütten ist immer dumm.

Eloy melden

Wie hieß nochmals der, der seine eigene Tochter 24 Jahre lang vergewaltigte, einsperrte und mit ihr mehrere Kinder zeugte?

giuseppeverdi melden

Sie - die Grünen und solche die es werden wollen - schlagen wie Ertrinkende um sich. Wissen Sie Eloy da müssten sich die Grünen zuerst fragen, um wieviel Prozent diese Sexattacken seit diese Asylanten da sind, gestiegen sind? Früher war das die Ausnahme. Jetzt ist es fast alltäglich und dann - mit den Verbrechen der Inländer müssen wir leben. Weil gebe es diese nicht, dann bräuchten wir keine...

giuseppeverdi melden

...Polizei und keine Gefängnisse mehr. Wenn ich in einem Lande Schutz vor Verfolgung suche, dann habe ich mich um vieles besser zu benehmen als straffällige Inländer. Und dann sollen sich diese Gutmenschen einmal frage, für wenn wir in den öffentlichen Bädern diese Bildchenplakate aufschlagen. Für die Inländer bestimmt nicht. Also haben auch andere erkannt, dass diese Leute in diesem Bereich....

giuseppeverdi melden

...in diesem und anderen Bereichen öfter straffällig werden als unsere Leute. Dieses Totschlagargument, dass Inländer auch Verbrechen begehen (no-na), verwenden nur Leute, die sonst keine Argumente mehr haben. Noch Fragen Grünlinge? Bitte sich vertrauensvoll an Eloy zu wenden, weil das habe ich ihm auch erklärt sagt Giuseppeverdi.

Eloy melden

@guiseppeverdi: Ich bitte um Verzeihung das war natürlich die Ausnahme, so wie Priklopil, Unterweger, die tausenden Kinder und Jugendlichen die in Kirchen vergewaltigt und missbraucht wurden. Ich bitte um Verzeihung.

giuseppeverdi melden

Ach ja und noch etwas: Den Grünling Van der Bellen wähle ich als Wechselwähler nicht einmal mehr, wenn es sonst keinen Kandidaten mehr geben würde. Wer sich selbst in den Sack lügt und - obwohl er Millionen von denen als Wahlhilfe nimmt, sich für unabhängig erklärt, dem ist anzusehen, dass er keine Sachargumente mehr hat. Und wenn er den Blauen sogar das Wort Heimat stiehlt, obwohl der das vorher

giuseppeverdi melden

...dieses Wort in seiner ganzen politischen Karriere nicht ein einziges Mal in den Mund genommen hat, und das deshalb tut, damit er Stimmen von Hofer abzieht, der richtet sich argumentativ von selbst.

giuseppeverdi melden

Eloy nur damit es zu keinen Missverständnissen kommt. Sie waren mit meiner Schimpfkanonade natürlich nicht gemeint. Ich bin voll auf Ihrer Seite. Ich habe Sie nur angesprochen, weil über Ihnen ein/e offensichtliche Grüne alles besser (wie immer) weiß!

higgs70
higgs70 melden

Ungemein logisch (wie immer). Hast Dir im Kindergarten auch schon einen Schwächeren gesucht, wenn Dich ein Stärkerer verprügelt hatte?

parteilos melden

!!Zitat!!Wissen Sie Eloy da müssten sich die Grünen zuerst fragen, um wieviel Prozent diese Sexattacken seit diese Asylanten da sind, gestiegen sind? Die Wahrheit tut leider weh und schmerzt, da man sein Weltbild des Multikulti verliert. Diese Rechnung ist aber an allen strafbaren Handlungen anzuwenden.

higgs70
higgs70 melden

Naja, die Wahrheit hama jetzt eh exklusiv aufgrund einer parlamentarischen Anfrage der FPÖ zum Thema Kriminaltourismus und sexuelle Delikte. Und die sagt uns was? Österreicher sind in der Verurteilungsstatistik 2015 bei Sexualdelikten mit insgesamt 294 Schuldsprüchen drei Mal so stark vertreten wie die Ausländer (103). Afghanen sind bei den Sexualdelikten mit acht Verurteilungen nicht überrepräsentiert.Afghanischen Flüchtlinge fallen bei den Gewaltdelikten generell mit 189 Verurteilungen zwar ins Gewicht, bleiben aber unter den Zahlen anderer Nationalitäten wie etwa den Serben mit 228 oder den Türken mit 329. Auch Straftäter mit deutscher Staatsbürgerschaft spielen mit 152 Verurteilungen wegen Gewaltdelikten durchaus eine Rolle. Bei den Österreichern selbst warens übrigens 5266.

Was können wir daraus schließen? Es gibt keinen Grund die Flüchtlinge zu fürchten, nur vor Menschen sollten Sie sich übergreifend in Acht nehmen und das wird sich wohl nie ändern.

parteilos melden

Ich sage ihnen, dass diese Statistik nicht stimmt, man sollte auch die Ausländer mit der erhaltenen Staatsbürgerschaft in die Rechnung mit einbeziehen. Die Summe steigt dann von ca 60% auf 80%. Glauben sie es mir einfach, diese Rechnung ist schlichtweg falsch!

parteilos melden

Dennoch ist die Rechnung ja auch nachvollziehbar. Jemand der nichts hat, keinen Job usw. bringt das Gesetz leichter hinter Gitter. Ein Faktum sind die strafbaren Handlungen an Frauen, diese sind am steigen, es sei den sie bezeichnen meine Bekannte als Therapeutin eine Lügnerin.

higgs70
higgs70 melden

Also mit anderen Worten, was nicht sein darf, ist nicht, notfalls zieh ma eine offizielle Angabe des Justizministeriums in Zweifel, denn es kann ja nur erstunken und erlogen sein, wenns nicht dem entspricht was man so glaubt, vermutet und gehört hat.

Und gerade Sie werfen mir regelmäßig vor realitätsfremd zu sein und in einer eigenen Welt zu leben. Lieb;-))

Ihre Bekannte kenne ich nicht, wie käme ich dazu sie der Lüge zu bezichtigen.

parteilos melden

Ich sage es ihnen noch einmal, glauben sie mir... Ich verstehe auch den anderen Part, dennoch die Wahrheit sieht anders aus. Es ist die Frage, von welchen Institutionen man die Infos bekommt oder vielleicht selbst genug weiss.... der Rest bleibt ihnen selbst überlassen. Sprechen sie doch mal mit den richtigen Leuten, nach ihren GEschreibsel meine ich höhere Schulbildung, da haben sie sicher wen.

higgs70
higgs70 melden

Schauns. Angenommen ich sage, ich glaube Ihnen, änderts ja trotzdem nichts am Grundsätzlichen, nämlich, dass das Straftaten von Individuen sind und dass das nicht alle, nicht die meisten, ja nicht einmal ein großer Teil der Flüchtlinge tut. Und dass, wenn irgendwo Menschen einer Gruppe sich fehlverhalten, es unzulässig ist, daraus zu schließen, es würde alle betreffen oder es zu einer ethnischen oder religiösen Eigenart zu machen. Wenn in Deutschland ein Mob ein Asylwerberheim abfackelt, schrei ich ja auch nicht "Die Deutschen", sondern rechne es denen zu, die es getan haben und so ists auch hier.

parteilos melden

Letzte Woche war ein Begräbnis in dessen unmittelbarer Nähe Asylanten untergebracht sind. Während des Trauerzuges gingen die Asylanten auf die Strasse und applaudierten, bis einer der Trauergäste die Polizei rief. Fussballspiel Türkei? Noch in Erinnerung? Wen sie annähernd soviel Menschen kennen wie ich, dann hätten sie ein anderes Bild. Mein Nachbar hatte Flüchtlinge im Haus, glauben sie mir,

parteilos melden

er war ein Freund dieser Menschen, nachdem die gehaust und fast alles zerstört haben ist er kein Freund mehr und stellt seine Imos nicht mehr zu Verfügung!

higgs70
higgs70 melden

Hat man mittlerweile herausgefunden, warum die applaudiert haben? Wenns aus Hohn war wird man sie abstrafen, wenns Unwissen über unsere Sitten und Bräuche ist, wird man sie darüber aufzuklären haben.
Ich war einmal in Portugal zu einer Trauerfeierlichkeit eingeladen. Als der Sarg nach unten gelassen wurde brandete auf einmal tosender Applaus auf. Es war gruselig für mein Empfinden, aber es ist dort eine Hochachtungsbezeugung für den Verstorbenen und durchaus üblich.
Wie gesagt, ich habe keine Ahnung warum diese Asylwerber klatschten, aber wenns Unkenntnis war, sollte mans nicht zur Böswilligkeit umdefinieren, wenns tatsächlich bösartig war soll man sie strafen.

Regeln müssen gelernt werden und Rechtswidriges abgestraft und ich stelle die weder unter einen Glassturz noch würde ich je behaupten, dass das Ganze reibungslos ablaufen wird und dass es keine kulturellen Anpassungsschwierigkeiten geben wird. Aber wenn man ein wenig versucht zu verstehen, was den anderen so treibt, ist die halbe Aggression über das nonkonforme Verhalten schon draußen.
Vielleicht nicht das allerschlechteste in der jetzigen Situation.

giuseppeverdi melden

Schade, man hat mich gestern gesperrt (ein Beweis mehr, dass da jemand bei NEWS angestellt ist es aber immer bestritten hat). Daher kann ich erst jetzt auf die obige Frage ob ich im Kindergarten Unterstützung gebraucht habe, antworten. Es beginnt einmal damit, dass die Posterin mich zum ersten Male per DU anspricht. Das zeigt, dass ich die Dame bis ins Mark getroffen habe. Dass sie sich damit....

giuseppeverdi melden

...auf ein Niveau begeben hat, dass ihrem realen Bildungsstand entsprechen dürfte und nicht dem, dem sie immer gehuldigt hat, nämlich eine "Feine" mit hohem Wissensstand zu sein, ist für mich damit erwiesen. Sie ist eben auch eine "Gewöhnliche" und nicht mehr und nicht weniger. Danke für die Demaskierung, sie erfüllt mich mit großer Freude! Und jetzt, da Sie meinen Argumenten nicht gewachsen....

giuseppeverdi melden

...sind, bitte mich schnell wieder sperren zu lassen. Ja und Sie versucht wieder uns allen IHREN Standpunkt aufzuzwingen und wenn sie dafür 100 Postings braucht. Geht aber nicht, weil ich nur nicht von Hass getragene Postings gegen Andersdenkende zur Kenntnis nehme.

higgs70
higgs70 melden

Ja, bis ins Mark getroffen, geschockt, berührt, getroffen,ich schäume vor Wut und Schmerz, das wirft mich aus der Bahn, ich leide ungemein. Ist der Schmerz des Gähnens.
Und jetzt sei lieb und such dir wen Gleichaltrigen zum Spielen. Husch, husch...

giuseppeverdi melden

Gäääähnnn!

Österreich mit dem Bundeskanzler bekam von Ba Ki-Mon von der UNO eine ordentliche "Watschen" - und Faymann lächelte und freute sich darüber auch noch. Tief verneigt zeigten sich SPÖ Bonzen medienwirksam mit dem hohen Gast. (Wer ausgrenzt spaltet das Land)
Auch Honecker lächelte ein paar Tage vorher noch freundlich. Ein paar Tage später gab es die DDR nicht mehr.

Seite 1 von 2