Fakten von

BP-Wahl: Wahlkampfabschlüsse diesmal unter Dach

Hofers beendet Wahlkampf in der Börse, Van der Bellen in der "Lloonbase 36"

Weil das Wetter Anfang Dezember ziemlich unfreundlich sein kann, finden die Wahlkampfabschlüsse für die Hofburg-Stichwahl diesmal nicht im Freien statt. FPÖ-Kandidat Norbert Hofer lädt in die Wiener Börse, Alexander Van der Bellen in die "Lloonbase 36" in Favoriten. In der letzten Wahlkampfwoche versuchen beide, über Interviews und Medienauftritte noch Unentschlossene zu mobilisieren.

Vor der aufgehobenen Stichwahl vom 22. Mai beendeten beide Kandidaten den Wahlkampf mit großen Schlussveranstaltungen unter freiem Himmel: Hofer ganz in der FPÖ-Tradition am Viktor-Adler-Markt im zehnten Wiener Gemeindebezirk, Van der Bellen im Votivpark nahe der Universität Wien.

Jetzt ließen es die vorhergesagten Temperaturen von gerade noch fünf Grad und möglicherweise Regen Ende kommender Woche geraten erscheinen, sich für den Wahlkampfabschluss ein Dach über dem Kopf zu suchen - obwohl dies freilich bedeutet, dass die Zahl der Teilnehmer begrenzt ist. Deshalb findet Hofers Abschlussveranstaltung in der Wiener Börse (das Datum wurde noch nicht bekanntgegeben) vor geladenem Publikum statt. Van der Bellen begeht seinen "Abtakt" am Freitag um 17.00 Uhr in einer denkmalgeschützten Veranstaltungshalle in Favoriten, in der "Lloonbase 36".

Auch auf Wahlkampftouren im Freien verzichtet Van der Bellen in der letzten Woche weitgehend. Hofer wird am Montag noch in Oberösterreich und am Mittwoch in Niederösterreich um Stimmen werben. Beider Terminkalender ist voll mit Interviewterminen und Medienauftritten. Zweimal treffen sie noch zu Fernseh-Duellen aufeinander: Am Sonntag bei ATV, am Donnerstag im ORF.

Kommentare