Borussia Dortmund scheitert an Sevilla:
2:2 reicht nicht zum Europa-League-Aufstieg

Cavani beglückt den SSC Napoli in der Nachspielzeit Auch Saloniki mit Sieg über Zagreb aufgestiegen

Borussia Dortmund scheitert an Sevilla:
2:2 reicht nicht zum Europa-League-Aufstieg © Bild: Reuters/Del Pozo

In der deutschen Bundesliga ist Borussia Dortmund nicht zu stoppen, in der Europa League kam für den BVB jedoch vorzeitig das Aus. Die Borussen verpassten mit einem 2:2 in Sevilla den nötigen Sieg und schieden als einziger deutscher Club in der Gruppenphase aus. Dortmund beendete die Gruppe J einen Punkt hinter Sevilla, Paris SG (1:1 bei Lwiw) war bereits als Aufsteiger festgestanden.

In der Gruppe K sicherte sich SSC Napoli in der Nachspielzeit den Aufstieg. Die Italiener entschieden dank eines Treffers von Cavani in der 93. Minute das direkte Duell um Rang zwei gegen Steaua Bukarest mit 1:0 für sich und holten sich damit noch den Platz hinter Gruppensieger Liverpool (0:0 gegen Utrecht).

Der FC Villarreal und PAOK Saloniki hatten sich zuvor für die K.o.-Runde der Fußball-Europa-League qualifiziert. Die Spanier gewannen beim FC Brügge mit 2:1 und sicherten sich den Sieg in der Gruppe D. Als Zweiter erreichte Saloniki nach dem 1:0-Sieg bei Dinamo Zagreb ebenfalls die Runde der letzten 32. Dimitrios Salpingidis (60.) erzielte für die Griechen das entscheidende Tor.

Dynamo Kiew (0:0 gegen Sheriff Tiraspol) und BATE Borissow (0:3 bei AZ Alkmaar) in der Gruppe E sowie in der Gruppe F ZSKA Moskau und Sparta Prag (ohne Niklas Hoheneder), die sich in Prag mit einem 1:1 trennten, waren bereits vorher als Teilnehmer für die nächste Runde festgestanden.

(apa/red)