Borussia Dortmund erstmals seit 19 Jahren im Pokalfinale: Klarer Sieg über Carl Zeiss Jena

Vierter Endspiel-Einzug für Borussia Dortmund Wenn Bayern Wolfsburg schlägt, winkt Europacup

Borussia Dortmund erstmals seit 19 Jahren im Pokalfinale: Klarer Sieg über Carl Zeiss Jena © Bild: Reuters/Charisius

Borussia Dortmund hat erstmals seit 19 Jahren das Endspiel des DFB-Cups erreicht. Der Fußball-Bundesligist schlug im Halbfinale den Zweitliga-Vorletzten FC Carl Zeiss Jana mit 3:0 (1:0). Vor der Cup-Rekordkulisse von 80.708 Zuschauern im ausverkauften Dortmunder Signal Iduna Park trafen der Brasilianer Tinga (13. Minute), "Joker" Diego Klimowicz (70.) und Mladen Petric (87.) gegen den Zweitligisten, der zuvor den 1. FC Nürnberg, Arminia Bielefeld und VfB Stuttgart ausgeschaltet hatte.

Damit steht der BVB zum vierten Mal nach 1963, 1965 und 1989 im Cup-Endspiel und kann mit garantierten Mehr-Einnahmen von 1,5 Millionen Euro planen. Sollten Bundesliga-Spitzenreiter München im zweiten Halbfinale gegen Wolfsburg die Oberhand behalten, wäre für die Borussia der Weg auf die internationale Bühne und zu weiteren Millionen-Töpfen wohl frei. "Wir sind einfach glücklich. In Dortmund ist das Publikum in den letzten Jahren nicht verwöhnt worden. Vielleicht ist der Sieg um ein Tor zu hoch ausgefallen", meinte BVB-Coach Thomas Doll.

(apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!